Di. Sep 21st, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Großbritannien wurde von Deutschlands Beschränkungen für seine Strategie bei Massentests bestraft

2 min read

Während es klar ist, dass die Fälle in Großbritannien bereits zunehmen, ist es unvermeidlich, dass Massentests – insbesondere die Prüfung der Zunahme der Hotspot-Gebiete – mehr Fälle aufgreifen werden, was unsere Position in den europäischen Ranglisten verzerrt.

Während Massentests für die Kontrolle des Ausbruchs von entscheidender Bedeutung sind und Test- und Nachverfolgungsmaßnahmen zur Unterdrückung des Virus ermöglichen, bedeutet dies auch, dass Großbritannien im Ausland bestraft wird, wenn es das Richtige tut.

Großbritannien führt derzeit durchschnittlich etwa 1 Million Tests pro Tag durch. Davon finden wir etwa 10.000 Fälle pro Tag – sobald falsch positive Ergebnisse entfernt wurden und die Fälle über sieben Tage durchschnittlich sind. Im Gegensatz dazu verzeichnete Deutschland am 23. Juni nur 1.136 Fälle, testete aber zehnmal weniger.

Wir könnten erwarten, dass sich der Anteil der Personen, die positiv auf das Virus getestet wurden, an einem bestimmten Tag nicht ändert, wenn mehr oder weniger Tests durchgeführt werden. Dies geht davon aus, dass wir, wenn wir unsere eigenen Tests auf das deutsche Niveau reduzieren, etwa 1.000 Fälle pro Tag sehen werden.

Ebenso verzeichnete Frankreich am Dienstag 2.320 Fälle, führte jedoch fast viermal weniger Tests durch. Unter der Annahme, dass die Fallrate mit mehr Tests gleich bleibt, würde eine Erhöhung das Land nicht weit hinter die britischen Zahlen zurückführen.

In Spanien wurden am selben Tag etwa 4.341 Fälle entdeckt, aber das Land nimmt 30.000 Fälle pro Tag auf, wenn es auf britischem Testniveau läuft.

Siehe auch  Euro 2020 MD9 von BPW: Frankreich schockiert, Deutschland kommt vor und Lewandowski erzielt seinen ersten Treffer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.