Mai 23, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Halo Infinite hat zum ersten Mal weniger Spieler auf Steam als Halo: The Master Chief Collection

2 min read

Halo Infinite hat zum ersten Mal auf Steam weniger Spieler verloren als Halo: The Master Chief Collection.

Der neueste Titel der Franchise, der Ende letzten Jahres veröffentlicht wurde, dezimierte die Spielerbasis stetig, da sie durch das Fehlen von Inhaltsaktualisierungen sowie anhaltende Probleme mit der Monetarisierung des Spiels frustriert wurde.

So wie es derzeit aussieht, hatte The Master Chief Collection in den letzten 24 Stunden eine maximale Spielerzahl von 9.123, im Gegensatz zu den 7.842 Spielern von Halo Infinite.

Es ist erwähnenswert, dass die Multiplayer-Komponente von Halo Infinite zwar kostenlos spielbar ist, The Master Chief Collection jedoch ein kostenpflichtiges Spiel auf Steam ist.

343 Industries räumte diese Frustration letzte Woche in einem Reddit-Beitrag einwo Community Manager Brian Garrard schrieb: „Wir verstehen, dass die Community einfach ungeduldig und ehrlich gesagt, ich denke, verständlicherweise müde von Worten ist. Wir brauchen nur etwas Zeit, damit das Team die Details klären kann, und dann können wir definitiv so viel wie möglich teilen .“


Bildnachweis: SteamDB

Glücklicherweise gibt es neue Inhalte am Horizont. letzten Freitag, Halo Infinite Staffel 2Lone Wolves wurde mit einem Teaser-Trailer angekündigt.

Die neue Saison erscheint am 3. Mai mit neuen Karten, Modi, zeitlich begrenzten Events und einem neuen Battle Pass.

Wir hoffen, dass in der neuen Saison die Zahl der neuen und alten Spieler steigen wird.

Die langfristigen Probleme des Spiels bleiben jedoch bestehen. Die kooperative Kampagne, historisch gesehen ein Kernelement der Franchise, Es wird nicht wie ursprünglich geplant im Mai erscheinen.

Siehe auch  Veraltet: Tether erreicht Meilenstein und stellt Bitcoin und PayPal in den Schatten | Botschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.