Oktober 4, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

„Idiotische“ Surfer verärgern den Bürgermeister von Venedig, nachdem sie den Canal Grande hinuntergerast sind | Weltnachrichten

2 min read

Die Behörden haben zwei motorisierte Surfer identifiziert, die der Bürgermeister von Venedig als „dumm“ bezeichnete, weil sie auf dem Canal Grande der Stadt zu schnell gefahren waren.

Ein Video, das Luigi Brugnaro in den sozialen Medien gepostet hat, zeigt das Paar, das die berühmte italienische Wasserstraße entlang fährt, nachdem es von der Kamera aufgenommen wurde.

Auf Twitter bat Herr Brugnaro um die Hilfe der Öffentlichkeit, um „zwei arrogante Idioten, die sich über die Stadt lustig machen“ zu finden, damit sie bestraft werden können.

Er fügte hinzu, dass „die Bürgermeister dringend mehr Befugnisse in Bezug auf die öffentliche Sicherheit brauchen“.

Er bot an, Abendessen für diejenigen zu kaufen, die Surfer kennen.

In einem späteren Beitrag sagte er, dass ihre Vorstände beschlagnahmt worden seien und dass die beiden bald gefunden würden.

Er sagte nicht, welche Strafe auf sie zukommen würde, aber die Stadt hat eine Reihe von Regeln, die das Verhalten von Besuchern regeln.

Venedig Es leidet seit Jahren unter Overtourism und damit einem Rückgang der Fitness derer, die dort touren.

Bild:
Venedigs Bürgermeister Luigi Brugnaro kritisierte das Duo. Bild: AP

Im Jahr 2019 verhängte die Stadt eine Geldstrafe von 830 Pfund gegen deutsche Reisende, weil sie auf der 430 Jahre alten Rialtobrücke Kaffee gekocht hatten.

Besuchern ist es auch untersagt, in den Kanälen zu schwimmen und auf den Stufen der Denkmäler zu essen.

Ab 2023 müssen täglich Reisende eine Kurtaxe zahlen, um die hohen Kosten für die Erbringung von Dienstleistungen in der Stadt auszugleichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.