Di. Sep 21st, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Indonesien: Die Hoffnung schwindet auf der Suche nach einem vermissten U-Boot und einer vermissten Besatzung, da vermutlich kein Sauerstoff mehr vorhanden ist Weltnachrichten

2 min read

Es wird angenommen, dass die Sauerstoffversorgung für die 53 indonesischen U-Boot-Besatzungsmitglieder in den Gewässern vor Bali aufgebraucht ist, ohne dass Anzeichen für das Schiff vorliegen.

Rettungsteams aus mehreren Ländern kämpfen gegen die Zeit, um KRI Nanggala 402 zu finden Während einer Trainingsübung verloren In den Gewässern nördlich von Bali.

Das 43-jährige U-Boot führte am Mittwoch eine Torpedoübung durch, meldete jedoch nicht die erwarteten Ergebnisse und schwieg seitdem.

Der Stabschef der Marine, Yodo Margono, sagte, dem Schiff werde voraussichtlich um 3 Uhr morgens Ortszeit – 20 Uhr am Freitag GMT – der Sauerstoff ausgehen.

Es gab keine Lebenszeichen, aber die Familienmitglieder hofften, dass die großen Suchanstrengungen rechtzeitig die Alternative finden würden.

“Der Familie geht es gut und sie betet weiter”, sagte Ratee Wardani, die Schwester eines Besatzungsmitglieds, des 49-jährigen Wesno Subiantoro.

“Wir sind optimistisch, dass Nanggala mit der gesamten Crew gerettet werden kann.”

“Er hat mich gebeten, für ihn zu beten”, sagte Berda Asmara, die Frau eines der Besatzungsmitglieder, Guntur Ari Prasitio, 39, als sie vor dem Segeln das letzte Mal mit ihrem Ehemann sprach.

Sie fügte hinzu: “Ich hoffe, sie werden lebend gefunden.”

Die indonesische Marine sagte, sie untersuche, ob das U-Boot beim Tauchen seine Kraft verloren habe und keine Sofortmaßnahmen ergreifen könne, als es in eine Tiefe von 600 bis 700 Metern abstieg, was seine Überlebensgrenzen überschreitet.

Am Donnerstag wurde jedoch ein Objekt mit “hoher Magnetkraft” in einer Tiefe von 50 bis 100 Metern “schwebend” entdeckt, und bei einer früheren Flugsuche wurde eine Ölpest in der Nähe des letzten Standorts des U-Bootes festgestellt.

Siehe auch  TV-Nacht: Horror und Absurdität in Putins Russland | Fernsehen und Radio

Das Bali-Meer kann Tiefen von über 1.500 Metern erreichen.

Der indonesische Präsident Joko Widodo bat die Indonesier, für die sichere Rückkehr der Besatzung zu beten.

“Unsere Hauptpriorität ist die Sicherheit der 53 Besatzungsmitglieder”, sagte Widodo am Donnerstag in einer Fernsehansprache.

“Für die Familie der Besatzungsmitglieder kann ich Ihre Gefühle verstehen, da wir unser Bestes geben, um die gesamte Besatzung an Bord zu retten.”

KRI Nanggala 402 trat 1981 laut Verteidigungsministerium der indonesischen Flotte bei und wurde in Südkorea überarbeitet, das 2012 abgeschlossen wurde.

Es soll in gutem Zustand sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.