Dezember 1, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Inflation und Deflation treffen die deutsche Wirtschaft im Jahr 2023 – ifo

1 min read

BERLIN (Reuters) – Die deutsche Wirtschaft wird im nächsten Jahr schrumpfen, da die steigenden Energiekosten aufgrund des Krieges in der Ukraine die Chancen auf eine Erholung nach den pandemiebedingten Abschaltungen ersticken, sagte das Ifo-Institut am Montag.

Das Institut revidierte seine Juni-Prognose von 3,7 % Wachstum für 2023 und erwartet nun, dass Europas größte Volkswirtschaft um 0,3 % schrumpfen wird. Gleichzeitig hob sie ihre Inflationsprognose für 2023 um 6 Prozentpunkte auf 9,3 % an.

Für 2022 senkte Ifo seine Wachstumsprognose von 2,5 % auf 1,6 % und hob seine Inflationsprognose von 6,8 % auf 8,1 % an.

„Das sind außerordentlich große Veränderungen in so kurzer Zeit“, sagt Ifo-Konjunkturprognosechef Timo Walmerschizer.

Im kommenden Jahr dürften die Preissteigerungen – gerechnet unter der Annahme, dass es im Winter genug Gas gibt – weniger stark ansteigen und die Energiepreise spätestens im Frühjahr 2023 zu sinken beginnen, so das Institut.

Für 2024 prognostiziert das Institut ein Wirtschaftswachstum von 1,8 % und eine Inflation von 2,5 %.

Die deutsche Wirtschaft ist im zweiten Quartal leicht gewachsen, gestützt durch die Haushalts- und Staatsausgaben.

(Berichterstattung von Renee Wagner und Miranda Murray; Redaktion von Rachel Moore)

Siehe auch  Deutscher Energieausfall von Hans Werner sen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.