Mai 19, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Jack Black kehrt zurück, um „Kung Fu Panda“ auf Netflix zu sprechen

2 min read

Zum ersten Mal seit vielen Jahren – und zum ersten Mal in einer TV-Show – wird Jack Black seine Rolle in wiederaufnehmen Kung-Fu-Panda Ein Franchise namens Po, der liebenswerte Kampfkunstmeister, der zufällig auch ein Panda ist. neues Angebot, Kung Fu Panda: Drachenritter Demnächst auf Netflix.

Die neue Show wird auch die Rückkehr von James Hong als Bos Vater Mr. Bing sehen und eine neue Figur, Title Knight, mit der Stimme von Rita Ora vorstellen. Hier sind ein paar neue Bilder aus der Serie.

Black machte Bos Stimme in den dreien Kung-Fu-Panda Aus den Filmen sprach er die Figur auch in mehreren Kurzfilmen aus, aber in den beiden vorherigen Panda Fluss Fernsehserie, Legenden von Pracht und Pfoten des Schicksalsgespielt von Mick Wingert, einem talentierten Synchronsprecher, der kürzlich die Rolle von Robert Downey Jr. als Stimme von Iron Man bekommen hat Was ist, wenn…? Animationsserie. Nichts gegen Mr. Wingert, aber Jack Black ist nur eine dieser ganz besonderen Stimmen, die wirklich unmöglich zu ersetzen sind. Es ist also großartig, einen Boo zu sehen (oder wirklich zu hören).

Hier ist die offizielle Zusammenfassung der neuen Serie:

Jack Black kehrt in der neuen Serie KUNG FU PANDA: THE DRAGON KNIGHT zu KUNG FU PANDA zurück. Als ein mysteriöses Wieselpaar vier mächtige Waffen ins Visier nimmt, muss Po sein Zuhause verlassen, um sich auf eine weltweite Fluchtmission für Erlösung und Gerechtigkeit zu begeben, die er in Zusammenarbeit mit einem sachlichen englischen Ritter namens Wandering Blade findet. von Rita Ora. Gemeinsam begeben sich diese beiden ungleichen Krieger auf ein episches Abenteuer, um zuerst magische Waffen zu finden und die Welt vor der Zerstörung zu retten – und dabei lernen sie vielleicht das eine oder andere voneinander.

Kung Fu Panda: Drachenritter Es wird bald auf Netflix Premiere haben.

Die besten filme unter 80 minuten

Siehe auch  Isla Fisher & Greg Kinnear für Topline-Familienkomödie „The Present“ – Einsendeschluss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.