So. Sep 26th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Japan verzeichnet Tage vor Beginn der Paralympics eine Rekordzahl von Covid-Fällen | Japan

3 min read

Japan hat eine Rekordzahl von Coronavirus-Fällen verzeichnet, während Intensivpflegebetten in Tokio weniger als eine Woche vor dem geplanten Gastgeber in der Stadt fast ausgelastet sind. Spiele für Menschen mit besonderen Bedürfnissen.

Die neueste Welle von COVID-19 Die Infektion hat sich über Tokio, das ehemalige Epizentrum des Ausbruchs, hinaus ausgebreitet, wobei Osaka, das benachbarte Hyogo und andere Präfekturen am Mittwoch eine Rekordzahl von Fällen meldeten.

Bundesweit hat die Zahl der täglichen Infektionen laut Statistik des öffentlich-rechtlichen Senders NHK einen Rekordwert von 23.917 erreicht.

Tokio verzeichnete am selben Tag 5.386 Fälle – knapp unter einem Allzeithoch von 5.773 am vergangenen Freitag –, aber medizinische Experten sagten, dass niedrigere Testraten bedeuten, dass die tatsächliche Zahl viel höher sein könnte.

Während Regierungsbeamte und Wissenschaftler sich weiterhin uneinig sind, ob Die Olympischen Spiele Als Beitrag zur jüngsten Kundgebung werden die Vorbereitungen für die Paralympischen Spiele inmitten eines Ausnahmezustands in Tokio fortgesetzt, der auch nach den Spielen bestehen bleibt.

Die Sofortmaßnahmen betreffen fast 60 % der japanischen Bevölkerung und dauern bis zum 12. September. Ursprünglich sollte es am 31. August auslaufen.

Die Maßnahmen konnten die Ausbreitung der Infektion nicht eindämmen, da sich die übertragbarere Version von Delta weiter ausbreitete, was die Regierung dazu veranlasste, die Gesetze zu überprüfen, damit sie ähnlich wie die strengeren Sperren in anderen Ländern Beschränkungen verhängen konnte.

Vorerst können die Behörden nur von Bars und Restaurants verlangen, dass sie keinen Alkohol mehr ausschenken und vorzeitig schließen, indem sie eine Kombination aus Subventionen und Geldstrafen verwenden, um die Einhaltung zu fördern. Laut japanischen Medien missachten etwa 40% der Betriebe in einigen Teilen Tokios die Regeln.

Die Regierung wird große Einkaufszentren und Kaufhäuser auffordern, die Anzahl der Kunden gleichzeitig in Innenräumen zu begrenzen.

Die fünfte Infektionswelle strapaziert die Krankenhausbetten und zwingt die Regierung, Menschen mit „milden“ Symptomen aufzufordern, sich zu Hause zu erholen, obwohl es Beweise dafür gibt, dass die Politik zu Todesfällen bei Menschen führt, deren Zustand sich schnell verschlechtert. Das Gesundheitsministerium teilte mit, dass bis zum 11. August mehr als 74.000 Menschen in ihren Häusern unter Quarantäne gestellt wurden, 13-mal mehr als im Vormonat.

Mehr als 80 % der Intensivbetten in Tokio sind belegt, in der benachbarten Präfektur Kanagawa sind es bereits 100 %. Die Zahl der schweren Fälle stieg am Dienstag in Tokio auf 276 und landesweit auf 1.646.

Auch ohne gesetzliche Änderungen könnte der Ausbruch durch mehr Tests und den breiteren Einsatz von Hotels zur Isolierung von Patienten verlangsamt werden, sagte Kenji Shibuya, ein Experte für Infektionskrankheiten.

“Sie hätten nach dem geltenden Gesetz wirksamere Maßnahmen zur Bekämpfung von Covid ergreifen können”, sagte Shibuya, ehemaliger Direktor des Instituts für Bevölkerungsgesundheit am King’s College London. “Die japanische Öffentlichkeit hat sich bisher gut daran gehalten.”

Die jüngste Welle begann kurz vor der Eröffnung der Olympischen Spiele im vergangenen Monat und setzte sich während der gesamten Spiele fort, wobei Zuschauer von den meisten Veranstaltungen ausgeschlossen waren.

Auch Sportfans werden bei der Eröffnung am kommenden Dienstag von fast allen paralympischen Veranstaltungen ferngehalten, obwohl eine begrenzte Anzahl von Schulkindern teilnehmen darf.

Premierminister Yoshihide Suga und die Organisatoren der Spiele in Tokio 2020 bestehen weiterhin darauf, dass die Olympischen Spiele „sicher und sicher“ waren – im Gegensatz zu einigen Experten, die glauben, dass die Veranstaltung das entspannte Verhalten förderte, das die Verbreitung des Virus in der Öffentlichkeit ermöglichte.

Die Hälfte der 125 Millionen Japaner hat mindestens eine Dosis des Covid-19-Impfstoffs erhalten, aber nur etwa ein Drittel wurde geimpft.

Siehe auch  Everton tritt gegen Leeds United an, als Mason Holgate beginnt und die Formation für Dignes neue Rolle ändert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.