Mi. Apr 14th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Jimmy Carragher nennt Liverpool nach der Niederlage gegen Fulham einen “mentalen Zwerg”

2 min read

Jimmy Carragher beschrieb Liverpool als “mentale Zwerge”, nachdem Jürgen Klopps Mannschaft in Anfield zum sechsten Mal in Folge eine Niederlage in der Premier League hinnehmen musste.

Mario Limina griff nach Mohamed Salahs Tasche, bevor er zu Hause schoss, als Titelverteidiger Fulham Liverpool zu Hause mit 1: 0 versenkte.

Als Klopps Mannschaft zu Hause einen weiteren besorgniserregenden Verlust in der Liga hinnehmen musste, stellten die Kritiker eine Flut von Streiks gegen die Roten auf – der frühere Liverpooler Verteidiger Carragher führte die Gruppe an.

Das Clublabel “Mental Monsters” kehrte zurück, um die Champions der letzten Saison zu beschreiben, die den Deutschen nachjagten, als die Roten auf den siebten Tabellenplatz abrutschten.

“Jürgen Klopp wurde zuvor als Teammentalitätsmonster beschrieben, und das war damals absolut richtig”, sagte Carragher gegenüber Sky Sports.

„Aber sie sind jetzt wie geistige Zwerge.

“Dieses Team hat in den letzten vier Monaten zu keinem Zeitpunkt mit Widrigkeiten zu tun. Dies ist in Liverpool nicht akzeptabel.”

Klopp nahm sieben Änderungen für Liverpool vor, nachdem er am Donnerstag zu Hause gegen Chelsea mit 0: 1 verloren hatte, und bestand später darauf, dass er wegen Erschöpfung die Ressourcen wechseln musste.

Aber der Verteidiger der Roten und ehemalige Trainer Graeme Souness hat die Änderungen kritisiert, ebenso wie Klopps Spieler.

“Die Botschaft an Fulham ist, dass sie uns nicht genug Respekt entgegenbringen”, sagte Souness gegenüber Sky Sports. “Als Trainer würde ich das so erklären.”

Wenn Sie der Opposition die Initiative geben, ist das völlig falsch. So wie Sie aufgewachsen sind, fangen Sie richtig an, erreichen Sie Ihre Ziele und nehmen Sie dann Änderungen vor.

READ  Liverpool Transfer - Live-Übertragung - Ersatz Erling Haaland, Ibrahim Konate, £ 22 Millionen, Untersuchung von Nuno Mendes

“Es ist unergründlich. Bettler denken darüber nach, wie ein Team von gut zu durchschnittlich werden kann.

“Die Leute reden über den Trainer, aber Jürgen Klopp hat viel über seine Umkleidekabine gelernt. Es geht um die Spieler. Einige von ihnen haben sich der Herausforderung nicht gestellt.”

Der frühere Mittelfeldspieler von Manchester United, Roy Kane, bestand darauf, dass die Situation in Liverpool nun einen Krisenpunkt erreicht habe.

“Für mich spielen sie nicht als Team, sie sind kein Team”, sagte Kane gegenüber Sky Sports.

„Es ist jetzt eindeutig eine Krisenzeit für Liverpool.

„Sie spielen nicht als Team und das sollte die größte Sorge eines Trainers sein.

“Es ist erstaunlich, was mit dieser Liverpooler Mannschaft passiert ist, sie sind gleich geblieben.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.