Sa. Mai 8th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Jimmy Player Ratings: Burton 0-3 Sunderland – Wake punktet erneut, da die Jungs leicht zu gewinnen sind!

3 min read

Lee Berg: 7/10

Sie tat brillant, um Johnny Smiths starke Bemühungen an die Bar zu treiben und einen relativ ruhigen Nachmittag draußen zu genießen.

Connor McLaughlin: 7/10

Wirklich solide Leistung. Er hielt den Ball gut, sein Spiel war gut und ich kann mich nicht erinnern, außerhalb der Mitte erwischt worden zu sein.

Dionne Sanderson: 8/10

Tödliche Leistung. Sandersons Qualität und Gelassenheit am Ball waren perfekt, um Sunderland dabei zu helfen, mit Burtons Druck umzugehen.

Er stellte eine herausragende Slip-Herausforderung auf und rettete seine Teamkollegen mit einer hervorragenden Freigabe innerhalb der Sechs-Yard-Zone, als alle nach einem Eckball abreisten.

Luke Onian: 7/10

Eine coole und aggressive Show von O’Nien, der in seinen physischen Kämpfen hart und hartnäckig war. Er machte eine Reihe von wichtigen Interceptions und sah aus wie ein Mittelfeldspieler, der von hinten auftaucht.

Er machte ein schlechtes Foul und hatte einen schlechten Abstand in Vorbereitung auf Albions Schlag auf die Latte, aber insgesamt war dies eine weitere großartige Leistung.

Linden Goetsch: 8/10

Er startete das Match perfekt und vereinfachte seinen Spielstil nach seinen Kämpfen gegen Lincoln. Von dort aus erschien der Gooch, den wir alle kennen und lieben.

Er nahm Leute mit, ohne einen Tunnel zu sehen, suchte sich einen schönen Pass für McGeady aus, der ihm beinahe geholfen hätte, und schoss dann in Schönheit davon. Sein Schuss krachte über die Linie, nachdem er die Unterseite der Stange getroffen hatte, eine unheimliche Anstrengung an seinem schwächeren Fuß.

Grant Leadbeater: 6/10

Nehmen Sie mit Leichtigkeit ein ekelhaftes Editorial auf. Die verbleibende Leistung von Leadbitter war unberechenbar. Der Ball verschwendete eine Tonne, besonders früh, und folgte seinem gut kalkulierten Tor mit einigen wilden und verschwendeten Schüssen aus der Distanz.

READ  Jamal Musiala: Deutschland? England? Bayerns Talent kann noch wählen

Maximale Stärke: 7/10

Wie bei McLaughlin ging es auch beim Power-Spiel um Einfachheit, den Ball gut zu nutzen und die Dinge am Laufen zu halten. Die Truppe hat viel Arbeit geleistet, ohne etwas Bemerkenswertes zu tun.

Jake Fokins: 7/10

Er sah eher wie ein Zuhause aus. Er schaffte es, den Strafraum zu erreichen, nachdem er sein Bein mit einer großartigen ersten Berührung besiegt hatte, und schien sich auf diesem Niveau wohler zu fühlen, als er an der Spitze des Feldes spielte.

Aiden McGiddy: 7/10

Er hatte ein paar Momente von echter Qualität, er feuerte Gooch früh mit einem defensiven Eröffnungspass ab. Ein Teil seines präzisen Griffs war ausgezeichnet, und der einzige Nachteil war, dass sich viele der ehrgeizigeren Pässe von McGeady nicht auszahlen.

Aiden O’Brien: 7/10

Er hat gute Arbeit geleistet, indem er ein Outlet zur Verfügung stellte und regelmäßig ins Mittelfeld fiel, um das Spiel mit anständigem Erfolg zu verbinden.

Charlie Wake: 7/10

Er war gut gedrückt und sah nicht viel vom Ball. Wake traf die vorhandene Ausbreitung gute Chance aus nächster Nähe.

Selbst an einem “ruhigeren” Tag fand der Torhüter noch Zeit, das Spiel schön zu beenden. Sein erster Treffer war nur ein weiteres Beispiel für seine wachsende Zähigkeit und sein Vertrauen in die 18-Yard-Box.

(SUB) Jordan Jones: 7/10

Er hätte fast ein Tor erzielt und war dann Ingenieur für den dritten in Sunderland. Das Gewicht seiner Pässe für Wyke war hervorragend, er rollte den Ball perfekt in den Weg des Stürmers, um ihn für den ersten Schuss zu ermutigen.

READ  Jose Mourinho verspricht eine schnelle Rückkehr zum Fußball in einer Begegnung am Straßenrand

(SUB) Carl Winchester: 7/10

Ich habe die Dinge größtenteils einfach gehalten und meiner zweiten Hälfte Ruhe verliehen, was überraschend chaotisch geworden ist. Sein Moment im Match war zweifellos ein großartiger Moment, um zurückzukehren.

(SUB) Josh Schwinn: 5/10

Es wurde viel gelaufen, ohne viel Qualität zu bieten oder das Spiel wirklich zu beeinflussen.

(SUB) Jack Diamond: n / a

Ich habe 13 Minuten vor Spielende angefangen und das Spiel gewonnen.

(SUB) Chris Maguire: n / a

Kam spät zur Macht.

Mann des Spiels

Linden Goetsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.