Di. Jan 26th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Kader Loth im Video der Tränen: “Ich weiß nicht, ob ich übermorgen am Leben sein werde” – Menschen

2 min read

Der ehemalige Dschungelcamper Kader Loth (47) wurde mit dem Corona-Virus infiziert! In einem Video auf Instagram gesteht sie, dass sie Angst hat zu sterben.

“Hallo Leute, ich wollte mich nur melden, weil ich drei oder vier Tage lang Schmerzen habe”, beginnt sie ihren Posten.

Die ansonsten makellose Styling-Queen sieht sichtlich erschöpft aus. Mittendrin macht sie eine kleine Pause, um nicht zu weinen.

App-Benutzer können hier auf Instagram-Beiträge zugreifen.

Tatsächlich hat der Reality-TV-Star immer alle Regeln eingehalten und war sogar äußerst vorsichtig.

“Obwohl ich äußerst vorsichtig war, habe ich die Wohnung nicht ohne Maske verlassen, ich hatte Handschuhe und desinfizierte alles im Haus, jetzt habe ich eine Corona”, gibt Kader Loth mit Tränen in den Augen zu.

Wann und wo es infiziert ist, ist unklar.

Panik steht auf ihrem Gesicht: “Ich weiß nicht, ob ich übermorgen am Leben sein werde.” Die gebürtige Berlinerin schließt ihre Botschaft mit einem Video wie diesem ab: “Ich habe Angst, wie ich das machen kann, ich habe keine Ahnung.”

BILD konnte am Mittwochabend in Kader ankommen. Sie: “Ich bin seit gestern in Quarantäne, ich bin auch krank, ich habe einen trockenen Husten und meine Lungen brennen. Ich habe Angst und bin in Panik, dass ich sterben muss.”

Und was sagt Ihr Arzt? Kader: “Zuerst muss ich warten und unter medizinischer Kontrolle bleiben.”


Im Jahr 2017 war Kader Loth noch im DschungellagerFoto: RTL / Stefan Menne

Sie bekommt viel Liebe und Unterstützung von ihren Fans: „Maus, du kannst es schaffen! Senden Sie viel Energie und positive Gedanken “, schreibt ein Benutzer. Ein anderer ermutigt ihn: “Team, du kannst es schaffen!”

Mit so viel Ermutigung hoffen wir, dass es bald besser wird …

READ  Bauer sucht Frau: RTL-Bauer verführt seine Julia in seinem verrückten Herzen - Fernsehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.