Juni 30, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Kanada sucht einen Weg, um den deutschen Gasfluss inmitten russischer Sanktionen zu ermöglichen – Bloomberg

2 min read

Ein Foto von Rohren wird an den Landeanlagen der Gaspipeline „Nord Stream 1“ in Lubmen, Deutschland, am 8. März 2022 aufgenommen. REUTERS/Hannibal Hanschke/File Photo

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

OTTAWA (Reuters) – Kanadas Minister für natürliche Ressourcen sagte am Dienstag in einem Interview mit Bloomberg, dass Ottawa Optionen erwäge, um bei der Wiederherstellung der deutschen Gasversorgung zu helfen, da ein kritischer Teil der kanadischen Nord Stream 1-Pipeline aufgrund russischer Sanktionen gestrandet sei.

Die Nord Stream 1-Pipeline von Gazprom (GAZP.MM) musste die Kapazität reduzieren, da sie auf eine Turbine wartet, die in Kanada gewartet wird. Das Unternehmen sagte letzte Woche, dass Sanktionen gegen Russland es dem deutschen Ausrüstungslieferanten Siemens Energy (ENR1n.DE) unmöglich machen, den Pipeline-Teil zu übernehmen. Weiterlesen

„Wir wollen die Sanktionen respektieren, weil die Sanktionen aus einem bestimmten Grund geschaffen wurden“, sagte der kanadische Minister für natürliche Ressourcen, Jonathan Wilkinson, gegenüber Bloomberg. „Allerdings waren die Sanktionen nie dazu gedacht, Deutschland, das einer unserer engsten Freunde und Verbündeten ist, großen Schmerz zuzufügen. Daher macht uns dieses Thema große Sorgen.“

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

„Wir sprechen mit Deutschland und versuchen, einen Weg zu finden, wie wir den Gasfluss ermöglichen können“, sagte Wilkinson. „Es gibt möglicherweise verschiedene Optionen, die wir in Betracht ziehen können.“

Russland sagte, die Pipeline transportiere weniger Gas nach Europa, weil die von Siemens hergestellte Ausrüstung aus Kanada nur langsam zurückkehre. Europäische Staats- und Regierungschefs wie der deutsche Bundeskanzler Olaf Schulz stellten in Frage, ob die Stromkürzungen eher politisch motiviert als ein technisches Problem seien.

Siehe auch  Die Renditen deutscher 5-jähriger Anleihen verzeichneten den größten Rückgang seit März, da die Wachstumssorgen eskalieren

Ein Sprecher des Ministeriums für natürliche Ressourcen bestätigte die Richtigkeit der Aussagen und sagte, sie stünden im Einklang mit einer offiziellen Erklärung, die letzte Woche veröffentlicht wurde.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

(Ismail Shakeel berichtet in Ottawa). Herausgegeben von Josie Kao

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.