Mi. Jan 26th, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Kochen Dungeon Munchies Feinde für Waffen und sie sind heute draußen

2 min read

Nintendos Indie World-Sendungen zeigen normalerweise einige Out Today-Shows, und die Today’s Show enttäuschte nicht. Ein weiterer Titel, der jetzt (oder sehr bald) im eShop verfügbar sein sollte, ist Dungeon Knabbereien, entwickelt von maJAJa, das einige charmante Pixel-Art- und Side-Scrolling-Aktionen bietet.

Sie können den Trailer oben zusammen mit seiner offiziellen Beschreibung unten ansehen:

Dungeon Munchies ist ein seitlich scrollendes Rollenspiel, das sich darauf konzentriert, Kreaturen zu jagen, sie zu kochen und Gerichte zu essen, um bestimmte Fähigkeiten zu erlangen. Die Auswahl an Gerichten, die Sie essen, beeinflusst Ihren gesamten Spielstil.

Große Speisekarte für einen großen Magen
Mit Ihrem Magen, der nur sieben Gerichte aufnehmen kann, müssen Sie gemeinsam eine Mahlzeit zubereiten, die Ihre Fähigkeiten steigert. Guavensaft, gegrillte Garnelen oder Pfannenkrabben können den Unterschied zwischen gesunder Erholung, angerichtetem Schaden oder einem wässrigen Schild ausmachen.

Handelswerkzeuge
Stellen Sie alle möglichen tödlichen Waffen aus Tier- und Pflanzenteilen her, die Sie nicht essen können. Kombiniere es mit deinen Lieblingsgerichten, um die stärkste Kampfkombination zu kreieren.

Frisch vom Bauernhof und aus der Region
In der heutigen Zeit sind Zutaten schwer zu bekommen. Sie müssen auf elektrische Schnecken, scharfe Garnelenkrallen und Laserwespen vorbereitet sein, um die leckeren Portionen zu bekommen, die Sie brauchen.

etwas ist nicht richtig…
Vom Koch mit AAA-Lizenz, über den dämonischen „Lord of the Forest“-Zauberer bis hin zu den radikalen Revolutionären der Fruchtrevolution, jeder möchte, dass Sie tun, was er will, aber keiner ist wirklich richtig im Kopf. Was ist wirklich in diesem Dungeon los?

Planen Sie, dies im eShop auszuprobieren?

Siehe auch  Die Premier League überprüft den Zeitplan, um einen Zusammenstoß bei der Beerdigung von Prinz Philip zu vermeiden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.