Oktober 3, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Leslie Anne Brandts erstaunlich realistische Beziehung zu Luzifer

2 min read

Satan ist vielleicht nicht die einfachste Person, in die man sich einfühlen kann, aber die Schauspielerin Leslie Ann Brandt hat definitiv einen Weg gefunden. Unerbittlich und (anfänglich) nur Luzifer gegenüber loyal, folgt Maze ihm aus der Hölle, als er beschließt, sich eine Auszeit von seinen Pflichten zu nehmen. Mazes Verärgerung, ihr Zuhause in der Hölle zu verlassen und nach Los Angeles zu gehen, hat Brandt bei der Darstellung der Figur identifiziert.

„Ich blicke ehrlich auf ihre Reise zurück, als sie von Südafrika nach Neuseeland ausgewandert ist, und als Einwanderin aus der Hölle versuche ich, mich mit diesen ersten Staffeln abzufinden und herauszufinden, wie ich mit Menschen und Beziehungen umgehen soll und all diese neuen Gefühle“, sagte Brandt. Liebeszelle. Obwohl das Labyrinth Luzifer implizit folgt, ist es das zweifellos nicht. Sie versteht seine Beweggründe nicht und vermisst den Komfort böser Taten von zu Hause aus.

Aber was als Geschichte über Mazes dämonische Natur beginnt, wird schließlich zu einer wunderschönen Geschichte der Charakterentwicklung. Labyrinth findet Erfüllung nicht nur in ihrer Beziehung zu Luzifer, sondern auch in den Beziehungen, die sie pflegt. Sie fand in Eve (Inbar Lavi) eine liebevolle Partnerin und die beiden heirateten schließlich. Nach Tausenden von Jahren, in denen er die Qual der Seelen genossen hat, ist Maze zu einer Person geworden, die es wert ist, geliebt zu werden.

Brandt schloss: „Ich glaube, ich habe diese Gefühle mit ihr durchgemacht; ich habe definitiv viel von ihr gelernt, als ich sie gespielt habe. Aber ich bin wirklich stolz darauf, wer sie am Ende unserer Show ist.“

Siehe auch  Wolf-Filmkritik und -Synopse (2021)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.