Dezember 1, 2022

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Liverpool kann den Wechsel von Jude Bellingham im Januar mit einem möglichen Tauschgeschäft starten | Fußball | Sport

2 min read

Liverpool könnte bereits im Januar einen Wechsel für Borussia Dortmunds Star Judd Bellingham starten, da der deutsche Verein Berichten zufolge daran interessiert sein soll, den Reds-Spieler Naby Keita zu verpflichten. Die Merseyside-Giganten könnten versuchen, einen Tauschvertrag abzuschließen, bei dem sich ihre beiden Mittelfeldspieler in entgegengesetzte Richtungen bewegen würden.

Liverpool ist ein langjähriger Fan von Bellingham, der 2020 für 30 Millionen Pfund von Birmingham zu Dortmund kam. Bellingham, der mit 16 Jahren in der Startelf des Turniers stand, wurde während seiner Zeit im Signal Iduna Park zu einem der besten jungen Spieler des europäischen Fußballs und zog das Interesse einer ganzen Reihe von Top-Klubs auf sich. Und wenn Dortmund daran interessiert ist, Keita zu verpflichten, sind sie möglicherweise bereit, einen teilweisen Tauschvertrag zu vereinbaren, damit Bingham nach Anfield wechseln kann.

Laut der deutschen Veröffentlichung BauenDie Bundesliga-Giganten sind sehr spannend für Keita und beobachten seinen Vertragsstatus genau. Der 27-jährige guineische Nationalspieler, der 2018 von RB Leipzig nach Merseyside wechselte, läuft im Juni aus und könnte bereit sein, Liverpool zu verlassen, nachdem er den größten Teil seiner Karriere bei den Reds keinen wichtigen Platz eingenommen hat.

Dortmund bereitet sich auf einen Wechsel für Keita vor und will den Spieler kostenlos verpflichten, wenn sein aktueller Vertrag ausläuft. Aber sie stehen sowieso vor einem großen Kampf, um Bellingham im nächsten Sommer zu halten, also könnten sie beschließen, dem englischen Nationalspieler zu erlauben, den Verein Mitte der Saison zu verlassen, wenn dies bedeutet, dass sie gleichzeitig seinen Ersatz verstärken können. Und das wird eine willkommene Nachricht für die Mannschaft von Jürgen Klopp sein.

Siehe auch  Liverpools Kader gegen Bournemouth bestätigt: Eine Änderung mit Fabinhos Start - Liverpool

Weiterlesen: Arsenal-Meister Santi Cazorla dreht die Uhr mit einem außergewöhnlichen Freistoß für Al Sadd zurück

Manchester City ist überzeugt, dass sie den Ass-Signaturkampf gewinnen werden, und Pep Guardiola glaubt, dass der Spieler das Zeug dazu hat, Kevin De Bruynes Fußstapfen zu füllen. Die Nationals haben diesen Sommer Teamkollege Erling Haaland von Bellingham aus Dortmund verpflichtet und pflegen ein gutes Verhältnis zum Bundesligisten.

Unterdessen wollen auch Manchester United und Chelsea den Star verpflichten. Wenn Liverpool sich also auf den Fahrersitz setzen will, um einen Deal zu sichern, müssen sie Keita Dortmund möglicherweise so schnell wie möglich vorantreiben.

Möchten Sie die neuesten Nachrichten aus der Premier League, wie wir sie auf Express Sport teilen? Tritt unserer neuen Facebook-Gruppe bei, indem du klickst hier drüben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.