Do. Okt 29th, 2020

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Lombardei-Tour: Radsport-Supertalent Evenepoel fällt die Brücke hinunter

1 min read
Lombardei-Tour: Radsport-Supertalent Evenepoel fällt die Brücke hinunter

Der belgische Radprofi Remco Evenepoel fiel auf der Lombardei-Tour schwer. Der 20-Jährige kollidierte beim Abstieg mit der Grenze einer Brücke, kippte um und fiel einen Hang hinunter.

Sein Deceuninck-Quick-Step-Team twitterte, dass er bei Bewusstsein sei und von Ärzten im Krankenhaus betreut werde. Das Team lieferte zunächst keine weiteren Informationen. Die Fotos zeigen, wie Evenepoels fest auf einer Trage wegtransportiert wurde.

In Belgien gilt Eveneopol als Wunderkind und ist bereits bei der Fahrradsymbol Eddy Merckx verglichen. Zuletzt gewann er die Tour of Poland.

Für das Deceuninck-Quick-Step-Team ist es der nächste schwere Unfall, den einer seiner Fahrer hat. Auf der ersten Etappe in Polen fiel Evenpoels Teamkollege Fabio Jakobsen so schwer, dass er anhaltende lebensbedrohliche Verletzungen. Auf der letzten Etappe der Tour of Poland hielt Evenepoel Jakobsens Startnummer hoch, als er die Ziellinie überquerte.

Chessman kollidiert mit dem Auto

Selbst für den deutschen Radprofi Maximilian Schachmann gab es während der Lombardei-Tour einen Moment des Schocks. Wie auf Videoaufnahmen zu sehen ist, kollidierte er offenbar mit einem Privatwagen.

Die Fahrerin des SUV bog in eine Straße ein, als sie Schachmanns Weg kreuzte. Der 26-Jährige aus dem Team von Bora-hansgrohe hatte offenbar keine größeren Verletzungen und konnte weitermachen. Als bester Deutscher wurde er mit 4:31 Minuten Rückstand Siebter. Der Däne Jakob Fuglsang (Astana) gewann.

Ikone: Der Spiegel

READ  Großbritannien: Boris Johnson gibt seinem Bruder Platz im House of Lords

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.