So. Apr 11th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Mauricio Pochettino: Paris Saint-Germain steht vor einer schwierigen Aufgabe, den Ligue 1-Titel zu gewinnen, nachdem er Lille | verloren hat Fußballnachrichten

2 min read

Mauricio Pochettino gab zu, dass es für Paris Saint-Germain schwierig sein würde, den Ligue 1-Titel in dieser Saison zu gewinnen, nachdem er zu Hause gegen den Tabellenführer Lille verloren hatte.

Neymar wurde nach seiner Rückkehr von einer Verletzung vom Platz gestellt, als Paris Saint-Germain zu Hause vor dem Tabellenführer, der drei Punkte über der Führung der Ligue 1 lag, mit 1: 0 abrutschte.

Pochettino, dessen Team am Mittwoch in der Champions League gegen Bayern München spielt, hat seine letzten drei Heimspiele in der Ligue 1 verloren. Sowohl Monaco als auch Lille haben Chancen, den aktuellen Meister zu gewinnen.

Paris Saint-Germain gewann sieben der letzten acht Ligue-1-Titel und wurde 2017 nach Monaco Zweiter. Dies schien eine gute Gelegenheit für Pochettino zu sein, seinen ersten Trainertitel zu gewinnen, als er im Januar ernannt wurde.

Der Verein steht nun jedoch vor einer großen Herausforderung, die Führung gegen Lille zurückzugewinnen.

“Es wird schwierig”, sagte Pochettino. PSG TV.

“Wir wussten sehr gut, dass es bis zum Ende schwierig werden würde, und natürlich müssen wir weitermachen und über alle Wettbewerbe nachdenken. Wir haben die Champions League gestartet, also werden wir uns darauf konzentrieren.”

Pochettinos Mannschaft startete das Spiel am Nachmittag nach Punkten mit ihren Titelrivalen, sah sich jedoch einem außergewöhnlich gut organisierten Lille-Team gegenüber und rückte in der 20. Minute durch Jonathan David vor und klammerte sich bequem an die Relativitätstheorie.

Paris Saint-Germain spielte Ballbesitz ohne Tor, da er Neymar oder Kylian Mbappe selten in gefährliche Positionen brachte.

“Sie haben weniger Chancen geschaffen als wir, aber vor dem Tor haben sie besser gespielt”, sagte Pochettino.

READ  Der deutsche Verein ist scharf auf den Burnley-Kreditüberfall, und Claritz will im Voraus verkaufen

“Ich denke, wir haben mindestens einen oder sogar drei Punkte mehr verdient. Am Ende haben wir verloren und sind natürlich sehr enttäuscht über das Ergebnis. Wir haben nicht genug gemacht. Wir haben mehr daraus gemacht, aber nicht genug, und wir haben vielleicht einen gezeigt.” Mangel an Aggression im letzten Drittel. Wir dachten, dass wir mit der Dominanz ein Tor erzielen würden. “Aber am Ende hatten wir keine Zeit mehr, wir haben kein Tor erzielt und das Match verloren.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.