Januar 26, 2023

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Michael Bell hat die Spieler der Rangers gebeten, mir zu zeigen, dass sie beim Testspiel in Leverkusen dabei sein wollen

2 min read

Der neue Rangers-Chef Michael Bell hat seinen Spielern gesagt, dass sie alle die Chance bekommen werden, ihren Anspruch gegen Bayer Leverkusen geltend zu machen.

Bale möchte, dass seine Spieler zeigen, dass sie Teil der neuen Ära von Ibrox sein wollen, wenn sie am Samstag in Govan in einem Freundschaftsspiel gegen die deutsche Mannschaft antreten.

Sein erstes Pflichtspiel wird fünf Tage später zu Hause gegen Hibs ausgetragen, und er sagte gegenüber Rangers TV: „Jeder Spieler bekommt an diesem Wochenende eine Chance.

„Wenn ich ein Fan wäre, würde ich mir ein Team nicht zu genau ansehen, das anfängt und denkt: ‚Das wird das Managementteam gegen Hibs tun.’“

Der neue Manager Michael Bell während einer Trainingseinheit der Rangers in Ozeanien. (Foto von Craig Williamson/SNS Collection)

„Ich habe den Jungs gesagt, dass jeder an diesem Wochenende die Chance haben wird, mir zu beweisen, dass er ein Teil der Dinge sein will.

„Wir spielen keine Freundschaftsspiele. Es wird also die Zweikämpfe nicht beeinträchtigen, aber ich möchte, dass sie konzentriert und intensiv sind, und ich möchte, dass die Spieler mir zeigen, dass sie hier sein wollen und welche Rolle sie spielen können.“

„Sicher auf Angriffspositionen, wo wir viele Spieler haben, würde ich jedem eine Chance geben, sich zu behaupten.“

Bale ersetzte Giovanni van Bronckhorst, der letzten Monat während der WM-Pause nach einem enttäuschenden Saisonstart entlassen wurde, der den Verein neun Punkte hinter dem Rivalen Celtic an der Spitze der Premier League zurückließ.

Der neue Chef hofft, gegen einen höherklassigen Gegner früh Eindruck machen zu können. Leverkusen ist kein Unbekannter für Ibrox, der dort in der Europa League gespielt hat, bevor der Fußball wegen des Ausbruchs des Coronavirus geschlossen wurde.

Nach der Qualifikation für die Champions League durch den dritten Platz in der Bundesliga in der vergangenen Saison hat Leverkusen eine schlechtere Zeit als die Rangers. Sie belegten den 12. Platz in der Bundesliga, schafften es jedoch zusammen mit Porto, Atletico Madrid und Club Brügge in ihrer Champions-League-Gruppe auf den dritten Platz.

Leverkusen wird vom ehemaligen Star von Liverpool, Real Madrid und Bayern München, Xabi Alonso, geleitet. Der gefeierte Mittelfeldspieler übernahm Anfang Oktober Gerardo Siouane und begann, seine Form vor der WM-Pause mit drei Siegen in Folge in der Bundesliga zu formen.

Siehe auch  Witsel vom BVB sieht sich monatelangen Achillessehnenrissen gegenüber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.