So. Jul 25th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Nancy Pelosi krümmt das Messer und beschreibt Trump beim Verlassen des Weißen Hauses als “unwürdig, Präsident zu sein” und “ein Fleck auf unserem Land”

2 min read

In seinem Gespräch mit MSNBC wurde der Sprecher des Repräsentantenhauses nach der Bedeutung des Landes gefragt, das nicht nur einen friedlichen Machtwechsel durchläuft.

Pelosi sagte Joey Reid, dass sie dachte, wir wären “größer als all das”, bevor sie sagte: “Donald Trump war ein Stigma für unser Land. Ich glaube nicht, dass wir unsere Demokratie hätten bewahren können, wenn er zwei Amtszeiten gehabt hätte, weil er mit unseren Institutionen gearbeitet hat oder was er getan hat.” Mit unserer Verfassung. “

“Er hat sie beleidigt”, fügte sie hinzu.

Der Parlamentspräsident fuhr fort: „Er hat es nicht verdient, in jeder Hinsicht Präsident zu sein, hat seine Position nicht respektiert und hat sicherlich auch nicht die Position respektiert, die der Rest von uns einnimmt.

Sie sagte: “Ich respektiere die Präsidentschaft mehr als er, weil er ihn misshandelt hat.” “Trotzdem ist er weg.”

Pelosi sagte, die Erfahrung der Trump-Präsidentschaft sei nicht viel “gelernt”, weil “die ganze Zeit sehr klar war, wie beschämend er war”.

Sie fügte hinzu, dass die Aufgabe jetzt darin besteht, Menschen zusammenzubringen, und es gibt niemanden, der besser ist als Joe Biden und Kamala Harris, um dies zu tun.

Die Parlamentspräsidentin hat sich nie zurückgehalten, ihre Ansichten zu Mr. Trump zum Ausdruck zu bringen, hat ihre Gefühle nicht öffentlich gezeigt und ihre Version der Rede des Präsidenten zum Zustand der Union 2020, die der Präsident gehalten hat, als er direkt hinter ihm stand, nachdem er sie im Live-Fernsehen ausgestrahlt hatte, unvergesslich abgerissen.

In ihrer jüngsten Bitte, die Präsidentin anzuklagen, nachdem sie eine gewalttätige Bande ermutigt hatte, die das US-Kapitol stürmte, berief sich die Sprecherin auf die Präsidenten Lincoln, Kennedy und die Bibel. Ihre einfache Schlussfolgerung war: “Es muss gehen.”

Trump wird am Mittwochmittag aufhören, das Amt des Oberbefehlshabers zu übernehmen, wenn der gewählte Präsident Biden als 46. Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt wird.

Das einzige Anklagematerial – “Anstiftung zum Ungehorsam” – wird vor dem Senat sein, der dann einen Prozess durchführen muss. Es ist unklar, wie sich dies entwickeln könnte oder wann der Amtsenthebungsartikel des Repräsentantenhauses an den Senat geschickt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.