Mai 24, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

NATO-Generalsekretär warnt davor, sich auf chinesische Technologie zu verlassen

2 min read
NATO-Generalsekretär warnt davor, sich auf chinesische Technologie zu verlassen

Berlin

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg warnte die Verbündeten am Donnerstag davor, beim Aufbau kritischer digitaler Infrastrukturen auf chinesische Technologie zu vertrauen.

Wir haben gesehen, welche Folgen es hat, wenn wir uns bei der Energieversorgung auf Russland verlassen. „Wir sollten diesen Fehler nicht wiederholen und uns darauf verlassen, dass China Technologie für unsere kritischen Netzwerke bereitstellt“, sagte er.

Stoltenbergs Kommentare kamen in Berlin während der ersten jährlichen Cyber-Verteidigungskonferenz der NATO, an der hochrangige Verteidigungsbeamte und Sicherheitsexperten aus NATO-Mitgliedstaaten und Partnern teilnahmen.

Er sagte, dass Länder wie Russland und China die Werte und Interessen des Westens sowie seine Sicherheit im Cyberspace in Frage stellen.

„Obwohl China nicht unser Gegner ist, teilt es unsere Werte nicht. Es ist bestrebt, die Zukunft des Cyberspace nach seinem eigenen Bild zu gestalten. Mit wenig Transparenz und ohne Rücksicht auf Menschenrechte“, sagte er und warf China vor, neue Technologien zu nutzen Werkzeuge der Unterdrückung zu Hause.

Er fügte hinzu: „Es exportiert seine Technologien, einschließlich der Gesichtserkennung, als Instrumente der staatlichen Kontrolle in Länder auf der ganzen Welt.“

„Sie schlägt auch neue Internetprotokolle bei den Vereinten Nationen vor, um die Idee eines freien und offenen Cyberspace in Frage zu stellen“, fügte Stoltenberg hinzu.

Der NATO-Verteidigungsminister sagte, dass die Mitgliedsstaaten die Zusammenarbeit im Bereich neuer Technologien und Cybersicherheit stärken und gemeinsame Projekte mit dem Privatsektor unterstützen sollten.

„Durch die NATO können wir zusammenarbeiten, um unsere Cybersicherheit zu stärken, einen sicheren Cyberspace für alle aufzubauen und die Sicherheit unserer Milliarde Menschen zu gewährleisten“, sagte er.

Siehe auch  Indikatoren: Fokus auf Technologie, Brasilien und China – 27.11.2023

„Unsere Nationen können ohne den Privatsektor nicht sicher sein. Deshalb müssen wir mehr gemeinsam reden, planen und trainieren“, fügte Stoltenberg hinzu.

Unter den Teilnehmern waren die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock, der luxemburgische Außenminister Jan Asselborn, der niederländische Außenminister Hanke Bruyns Sloat, der albanische Minister für Europa und auswärtige Angelegenheiten Igli Hassani, die finnische Außenministerin Elena Valtonen und der britische parlamentarische Unterstaatssekretär für Europa Leo Docherty. Konferenzteilnehmer.

Die Website der Anadolu Agency enthält nur einen Teil der Nachrichten, die den Abonnenten des AA News Broadcast System (HAS) in Kurzform zur Verfügung gestellt werden. Bitte kontaktieren Sie uns für Abonnementoptionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert