Mai 29, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Nawaz Sharif rät von einer Regierungsbildung im Zentrum ab

2 min read
Nawaz Sharif rät von einer Regierungsbildung im Zentrum ab

LAHORE: PML-N-Führer haben Parteipräsident Nawaz Sharif davon abgeraten, eine Bundesregierung zu bilden, berichtete ARY News.

Den Angaben zufolge informierte der ehemalige Finanzminister Ishaq Dar die Partei über die beiden Treffen mit der Pakistanischen Volkspartei zur Bildung der Bundesregierung.

Mit den Entwicklungen vertraute Quellen sagten, dass die meisten PML-N-Führer befürchten, dass die PPP sie auf Schritt und Tritt im Parlament „erpressen“ werde.

„Die PPP entzieht sich der Verantwortung und will nur Privilegien genießen. „Wenn sie bereit sind, der Regierung beizutreten, kann die Bildung einer Koalitionsregierung nicht schaden“, sagten Quellen unter Berufung auf PML-N-Führer.

Bei dieser Gelegenheit hörte sich PML-N-Präsident Shehbaz Sharif weiterhin die Vorschläge der Führer der PML-N an.

Die Verhaftungen der Anführer veranlassten die oberste Führung der Pakistan Muslim League (Nawaz-Flügel), die Beratungen darüber auszuweiten, ob eine Bundesregierung gebildet werden soll oder nicht.

Dabei ist zu beachten, dass keine Partei allein in der Lage ist, die Bundesregierung zu bilden. Von den 266 allgemeinen Sitzen in der Nationalversammlung führt die Pakistan Tehreek-e-Insaf (PTI) mit 93 Sitzen die unabhängigen Kandidaten an, während die Pakistan Muslim League (Nawaz-Flügel) über 75 Sitze verfügt.

Die Kandidaten der Pakistan Peoples Party gewannen 54 Sitze, während Muttahida Qaumi Movement-Pakistan 17 Sitze, Jamiat Ulema-e-Islam-Fazl vier Sitze und die Pakistan Muslim League-Quaid drei Sitze gewann. Sitzplätze. Die pakistanische Istiqlal-Partei gewann zwei Sitze, während acht unabhängige Kandidaten ebenfalls gewannen.

Weiterlesen: Nawaz Sharif nominiert Shehbaz für das Amt des Premierministers

Am 13. Februar nominierte Nawaz Sharif seinen jüngeren Sohn Shehbaz Sharif zum Premierminister des Landes. Die leitende Vizepräsidentin der PML-N, Maryam Nawaz, wurde für das Amt des Ministerpräsidenten von Punjab nominiert, sagte Marium Aurangzeb auf X (ehemals Twitter).

Siehe auch  Großbritannien versucht, die Einnahmen aus erneuerbaren Generatoren zu begrenzen

Weiterlesen: PPP stimmt für PML-N-Premier, sitzt aber in der Opposition: Bilawal

Unabhängig davon schloss PPP-Vorsitzender Bilawal Bhutto die Möglichkeit aus, Teil einer Koalitionsregierung zu werden, und sagte, seine Partei werde für den Premierministerkandidaten der PML-N stimmen, aber in der Opposition sitzen.

„Die PPP hat entschieden, dass wir der Bundesregierung nicht beitreten können oder können und in einer solchen Situation auch kein Interesse daran haben, Ministerien zu übernehmen“, sagte der Parteivorsitzende auf einer Pressekonferenz nach einer zweitägigen Zentralsitzung der Partei. Sitzung des Exekutivkomitees (CEC) am 13. Februar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert