So. Okt 24th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

NBA News: Brooklyn Nets verpflichtet Steve Nash als Cheftrainer

5 min read

Die Brooklyn Nets haben die NBA-Legende Steve Nash als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der Kanadier hat einen Vierjahresvertrag mit den New Yorkern unterzeichnet. Brooklyn hat den Deal bereits bestätigt.

NBA-Legendenserie: Steve Nash – Der große Gatsby

Die Netze hatten sich kurz vor Saisonpause von Kenny Atkinson getrennt, und Jacque Vaughn hatte sich anschließend vorübergehend um das Team gekümmert. Seit die Netze die erste Runde der Playoffs verlassen haben, hat sich die Suche intensiviert, aber der Name des 46-jährigen Nash ist noch nicht in Gerüchten aufgetaucht.

Vaughn bleibt als leitender Co-Trainer bei den Nets. Der Kanadier hat keine Erfahrung als NBA-Trainer, war jedoch mehrere Jahre in beratender Funktion für die Golden State Warriors tätig. Er arbeitete auch mit Nets Superstar Kevin Durant.

“Ich fühle mich geehrt, diese Gelegenheit bei einer solch Weltklasse-Organisation zu haben”, sagte Nash in der Pressemitteilung von Nets. “Ich wollte zu gegebener Zeit als Trainer arbeiten und freue mich sehr darauf, mit dieser großartigen Gruppe von Spielern und diesen Mitarbeitern hier in Brooklyn zusammenzuarbeiten.”

Brooklyn Nets: Dirk Nowitzki hat das Angebot offenbar abgelehnt

General Manager Sean Marks fügte hinzu: “In Steve sehen wir einen Anführer, Kommunikator und Mentor, der den Respekt unserer Spieler fordern wird.”

Nash hatte von 1996 bis 2014 in der NBA gespielt. Der Point Guard erreichte das All-Star-Spiel acht Mal und war zweimal MVP der regulären Saison. Während seiner Zeit bei den Dallas Mavericks spielte er mit Dirk Nowitzki und galt immer noch als sein bester Freund in der Liga. Wie Marc Stein herausfand, wollte Nash offenbar wieder mit Nowitzki bei den Nets zusammenarbeiten.

Des New York Times-Reporter berichtet, dass Nash Nowitzki gefragt hat, ob er als Co-Trainer für die Netze arbeiten möchte. Nowitzki, der seine Karriere erst im Sommer 2019 beendete, lehnte mit der Begründung ab, er wolle nicht bald wieder einen Vollzeitjob in der NBA annehmen.

Siehe auch  NBA: Luka Doncic führt Dalles Mavericks zum Triple-Double-Sieg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.