Sa. Feb 27th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Netflix Haunting Operation Buffalo | Nachrichten

1 min read

Operation Buffalo erschien zuerst auf ABC in Australien

Netflix hat den asiatisch-pazifischen Spionagethriller Operation Buffalo ohne China aufgenommen.

Die sechsteilige Serie wird am 28. Februar nach einem Vertrag mit dem in Paris ansässigen Finanzier und Distributor über Premium Content (APC) auf der Plattform gezeigt.

Im vergangenen Jahr wurden auch Verkäufe an den belgischen Sender RTBF und Acorn TV in Großbritannien und Irland, an UPC in der Schweiz, an RTP in Portugal, an NRK TV in Norwegen und an Viasat World in den mittel- und osteuropäischen Regionen getätigt.

APC besitzt die internationalen Vertriebsrechte, nachdem das Projekt teilweise finanziert wurde. Weitere Investitionen kamen von Screen Australia, um das Seriendebüt in Australien im Jahr 2020 zu unterstützen.

Das Periodendrama, das während der britischen Atomtests im australischen Outback in den 1950er Jahren spielt, wurde ursprünglich von der australischen Firma ABC in Auftrag gegeben und von Porchlight Films produziert.

Operation Buffalo wurde von Peter Duncan (Rake) geschrieben und von Vincent Sheehan von Porchlight Films und Co-Autor der Serie Tania Phegan produziert.

“Operation Buffalo ist ein originelles und unterhaltsames Spiel in einer spannenden Spionagegeschichte”, sagen Laurent Boissel und Emmanuelle Guilbart, Co-Stabschefs und Mitbegründer von APC.

READ  Schüttelfrost und Angst: Corona war so schlecht für Khloé Kardashian - Menschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.