Sa. Jul 31st, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Neue „Delta-plus“-Alternative, von der Experten befürchten, dass die Verbreitung von Impfstoffen in ganz Indien vermieden wird – Nach Welt

2 min read

Ein neuer Covid-Stamm hat sich in drei Bundesstaaten in Indien ausgebreitet, in denen fast zwei Dutzend „Delta plus“-Fälle entdeckt wurden.

Es gibt Befürchtungen, dass die neue Sorte Coronavirus Impfungen und eine bereits bestehende Immunität gegen Krankheiten können der Krankheit entgehen.

In einer Pressemitteilung zu den steigenden Fallzahlen im Land sagte das Bundesgesundheitsministerium am Dienstag, Delta Plus sei nun eine “besorgniserregende Variable”.

Zuvor hatte das Ministerium nur gesagt, es handele sich um eine “andere Art von Sorge”.

Der mutierte Stamm sei in Maharashtra bislang in 16 Fällen nachgewiesen worden, sagte Bundesgesundheitsminister Rajesh Bhushan auf einer Pressekonferenz.

Das Ministerium sagte, Delta Plus zeige eine erhöhte Übertragbarkeit und riet den Ländern, ihre Tests zu verstärken, um die Ausbreitung zu bekämpfen.

Die Delta-Sorte ist die dominierende Variante in Großbritannien

Menschen, die ins Ausland reisen
Das Land hat kürzlich eine verheerende Welle des Virus erlitten مؤخر

Die Economic Times berichtete, dass die Mutation durch eine Delta-Variante (B.1.617.2) verursacht wird, die in eine Delta Plus-Variante (AY.1) umgewandelt wurde.

Virologen sollen untersuchen, ob diese neue Variante einer bereits bestehenden Immunität besser entgehen könnte als Delta oder Beta.

Indische Wissenschaftler sagten, dass der Stamm die gleiche hohe Übertragbarkeit wie die Hauptvariante Delta hat.

Sie fügten hinzu, dass er auch die K417N-Mutation trägt, die erstmals in der südafrikanischen Beta-Variante beobachtet wurde und von der angenommen wird, dass sie die Wirksamkeit des Impfstoffs beeinflusst.

Die indischen staatlichen Gesundheitsbehörden sagten letzte Woche, dass eine neu identifizierte Alternative zu einer verheerenden dritten Covid-Welle im Land führen könnte.

READ  Mutationstests werden im Südwesten Londons veröffentlicht, nachdem variable Fälle aus Südafrika identifiziert wurden

Der erstmals in Indien identifizierte Delta-Stamm von Covid ist derzeit der vorherrschende Stamm in Großbritannien und 60 Prozent übertragbarer als der frühere dominante Stamm, die Kent-Variante.

Die britische Regierung wurde dafür kritisiert, dass sie Flüge aus Indien nicht früh genug eingestellt hat, um zu verhindern, dass eine Leihmutter hierher kommt.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wurde die Delta-Variante in mehr als 80 Ländern entdeckt.

Eine verheerende zweite Welle in den Monaten April und Mai fegte über Indiens Gesundheitsdienste und tötete Hunderttausende.

Bilder von in Brand gesetzten Scheiterhaufen auf Parkplätzen haben Bedenken hinsichtlich der Verbreitung des chaotischen Impfstoffs geweckt.

Seit Mai wurden durchschnittlich weniger als 3 Millionen Impfdosen pro Tag verabreicht, weit weniger als die zehn Millionen Gesundheitsbehörden, die sagen, dass sie benötigt werden, um die Millionen zu schützen, die den neuen Zunahmen ausgesetzt sind.

Das Land impfte eine Rekordzahl von 8,6 Millionen Menschen, als es begann, allen Erwachsenen kostenlose Impfungen anzubieten, um die Ausbreitung des Virus zu bekämpfen.

Die bisherigen Bemühungen haben etwa 5,5 % der 950 Millionen anspruchsberechtigten Menschen erfasst, obwohl Indien der weltweit größte Impfstoffhersteller ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.