Februar 22, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Neues Format schafft es in die TIME-Liste der besten Erfindungen des Jahres 2023 | Waterloo-Nachrichten

2 min read
Neues Format schafft es in die TIME-Liste der besten Erfindungen des Jahres 2023 |  Waterloo-Nachrichten

Anfang dieses Jahres hat Professor Craig S. Kaplan, Professor für Informatik am Cheriton College, und seine internationalen Kollegen David Smith, Joseph Myers und Chaim Goodman Strauss schufen eine einzige Form, die eine Ebene – eine unendliche zweidimensionale Oberfläche – in einem Muster schneidet, das niemals reproduziert werden konnte .

Nun wurde dieses Format schon einmal gewählt Das TIME Magazine kürte sie zu einer der besten Erfindungen des Jahres 2023.

Über die neue Liste schreiben die Redakteure des Time-Magazins: „Das Ergebnis ist eine Liste von 200 bahnbrechenden Erfindungen (und 50 besonderen) – darunter der leistungsstärkste Supercomputer der Welt, ein bahnbrechender Unterhaltungsort und ein neues Format – die die Art und Weise verändern, wie.“ Wir leben, arbeiten, spielen und denken darüber nach, was… Es ist möglich.

Diese Form ist unter Mathematikern als azyklische Monade oder „Einstein“ bekannt, ein Wortspiel, das seinen Namen von den deutschen Wörtern „ein“ und „stein“ hat, was „ein Stein“ bedeutet.

Wegen seiner Ähnlichkeit mit einem Fedora wird die Form von Forschern auch Hut genannt. Sie hat Mathematiker, Fliesenliebhaber und die Öffentlichkeit gleichermaßen begeistert und ein fast 60 Jahre altes Problem in der Fliesentheorie gelöst, einem Zweig der Mathematik, der geometrische Formen erforscht, die eine Fläche abdecken Ebene Keine Überlappungen oder Lücken.

„Es ist eine große Ehre, in die TIME-Liste aufgenommen zu werden“, sagt Professor Kaplan. „Es ist eine seltene Ehre, an einer Forschung beteiligt zu sein, die nicht nur einen wichtigen Fortschritt in unserem Wissen über das mathematische Universum darstellt, sondern auch die öffentliche Fantasie anregt. Ich kann nur hoffen, dass unsere Arbeit weiterhin neue Ideen in der Mathematik inspirieren wird.“ , Kunst, Wissenschaft und Technik.“

Siehe auch  Jetzt im Stream: „1989 (Taylor’s Version)“, Emily Blunt und „Five Nights at Freddy’s“

Titel: Professor Craig S. Kaplan steht vor einer hutförmigen Einstein-Fliesenwand im neu renovierten Computergrafiklabor im Davis Center, dem Gebäude, in dem sich die Cheriton School of Computer Science befindet. Foto mit freundlicher Genehmigung von Joe Petrick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert