Februar 27, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Neuigkeiten vom Weltwirtschaftsforum, Daten und Ergebnisse

2 min read
Neuigkeiten vom Weltwirtschaftsforum, Daten und Ergebnisse

CNBC Pro: Unter dem Radar verborgene globale Kohlenstoffvorräte könnten um 65 % steigen, sagen Investmentbanken

Die Aktien des unter dem Radar stehenden Unternehmens zur CO2-Abscheidung werden voraussichtlich um 65 % steigen, da die weltweite Nachfrage nach emissionsmindernden Technologien gestiegen ist, so die Aktienanalyse von Investmentbankern.

Laut Analysten einer deutschen Investmentbank könnte die letzte Innovation des Unternehmens, die letzte Woche vorgestellt wurde, den Energiebedarf für die CO2-Abscheidung senken und die Rentabilität des Unternehmens in Zukunft verbessern.

CNBC Pro-Abonnenten können hier mehr lesen.

– Ganesha Rao

Wo stehen die wichtigsten Indizes in den ersten beiden Handelswochen 2023?

Da die ersten beiden Handelswochen des Jahres 2023 enden, sind die drei wichtigsten Indizes für das Jahr bisher gestiegen.

der NASDAQ-Verbund geht voran und legte um 5,9 % zu, da Anleger angeschlagene Technologieaktien kauften, da sie auf wachsende Hoffnungen auf ein verbessertes Umfeld für Wachstumsbeteiligungen hofften. der Standard & Poor’s 500 Und daw Es folgten Gewinne von 4,2 % bzw. 3,5 %.

-Alex Häring

Chinas Einzelhandelsumsätze übertrafen die Schätzungen und die Wirtschaft expandierte stärker als erwartet

Chinas Einzelhandelsumsätze für Dezember Es übertraf die Schätzungen und fiel im Jahresvergleich nur um 1,8 %, viel besser als der in einer Reuters-Umfrage erwartete Rückgang von 8,6 %.

Auch die Industrieproduktion wuchs im Dezember um 1,3 % und lag damit über den Erwartungen eines Anstiegs von 0,2 %.

Im vierten Quartal wuchs die chinesische Wirtschaft im Jahresvergleich um 2,9 %, besser als das erwartete Wachstum von 1,8 %. Während das vierteljährliche Wachstum stagnierte, übertraf es dennoch die Erwartungen einer Kontraktion von 0,8 %.

Siehe auch  Nintendo stellt Trailer ein, der in den privaten Modus wechselt, aber es ist „wahrscheinlich nichts“

Trotz der besser als erwarteten Daten schwächte sich der chinesische Offshore-Yuan kurz nach der Veröffentlichung gegenüber dem US-Dollar stark von 6,7403 auf 6,7563 ab.

Europäische Märkte: Hier sind die Eröffnungsanrufe

Die europäischen Märkte steuern am Dienstag auf eine flache bis niedrigere Eröffnung zu, wobei Bedenken hinsichtlich der Weltwirtschaft diese Woche beim Weltwirtschaftsforum in Davos ganz oben auf der Tagesordnung stehen.

Vereinigtes Königreich FTSE 100-Index Der Index wird voraussichtlich 1 Punkt bei 7862, dem deutschen Index, eröffnen Dax 31 Punkte weniger bei 15111, Frankreich kk Minus 14 Punkte bei 7033 und Italien FTSE-MIB Laut IG-Daten um 37 Punkte auf 25.836 gesunken.

CNBC wird am Dienstag beim Weltwirtschaftsforum vor einer Reihe von Delegierten sprechen, darunter unter anderem die Präsidenten von Spanien, Lettland, Litauen und Polen sowie die CEOs von Unilever, UBS, Allianz und Swiss Re. Folgen Sie unserer Berichterstattung hier.

– Holly Ellytt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert