Mo. Sep 27th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Olympische Spiele: China besiegte Deutschland und gewann Gold im Team-Sprint-Radsport der Frauen, Sportnachrichten und Top-Stories

1 min read

Ezo (AFP) – China hat Deutschland überholt, um am Montag (2. August) bei den Olympischen Spielen in Tokio die Goldmedaille in der Leichtathletik der Frauen zu gewinnen, nachdem es zuvor den Weltrekord gebrochen hatte.

Das chinesische Duo Bao Shangguo und Zhong Tianshi stellte im Qualifying mit 31.804 Sekunden einen neuen Weltrekord auf und übertraf damit die 32,034 Sekunden, die Zhong und Gong Jinjie bei den Weltmeisterschaften 2015 aufgestellt hatten.

Für Deutschland waren sie dann im Finale mit 31.895 zu schnell vor den Deutschen 31.980. Das Russische Olympische Komitee besiegte die Niederlande und holte sich die Bronzemedaille.

Zu Beginn der Qualifikation für die Damenmannschaft brach Deutschland den Weltrekord in der Verfolgung der Damenmannschaft und überquerte die Ziellinie in einer Zeit von 4 Minuten 07,307 Sekunden.

Das deutsche Quartett Franziska Prause, Lisa Brenauer, Lisa Klein und Mick Kreuger unterbot den bisherigen Rekord von 4:10,236, den das britische Frauenteam bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio aufgestellt hatte, um fast drei Sekunden.

Bei den Damen steht Deutschland an der Spitze, denn am Dienstag wird es ein Duell mit Italien sein.

Der zweimalige Titelverteidiger Großbritannien trifft auf die USA, wobei die beiden Qualifikanten um die Goldmedaille kämpfen.

Team Quest ist das berühmteste Ereignis des Streckenprogramms, bei dem vierköpfige Teams über 16 Runden gegeneinander antreten, wobei der dritte Fahrer die Zeit nach dem Überqueren der Ziellinie erreicht.

Siehe auch  Dan Carter: Jeder Schwarze zieht sich aus dem professionellen Rugby zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.