Fr. Jul 30th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Phuket wird ein Jahr nach der Zwangsschließung der thailändischen Grenze durch Covid wieder für Touristen geöffnet | Thailand

4 min read

Die thailändische Insel Phuket hat für einige ausländische Touristen wieder geöffnet, mehr als ein Jahr nachdem die Pandemie die Grenzen des Landes geschlossen hatte. zerstört die Wirtschaft.

Es wird erwartet, dass am Donnerstag etwa 400 internationale Touristen in Phuket ankommen, mit einem Plan, den die Beamten hoffen, den Tourismussektor des Landes wiederzubeleben.

Das Programm, bekannt als Phuket Sandbox, zielt darauf ab, das Übertragungsrisiko zu verringern, indem es von Touristen verlangt, 14 Tage auf der Insel zu bleiben, wenn sie in ein anderes Land reisen möchten. Thailand.

Die Einwohner von Phuket wurden vor der Wiedereröffnung für Impfungen priorisiert, und Mindestens 70 % der Bevölkerung erhielten eine Einzeldosis Von Sinovac oder AstraZeneca – viel mehr als der Rest des Landes, das mit seinem bisher schwersten Ausbruch zu kämpfen hat.

Das Schema wurde durch kurzfristige Regeländerungen behindert, wobei die endgültigen Vorschriften vor Tagen genehmigt wurden. Nur vollständig geimpfte Touristen aus Ländern mit niedrigem und mittlerem Risiko dürfen nach Phuket reisen und müssen einen negativen Covid-Test sowie andere Dokumente einreichen.

Reisende müssen bei der Ankunft verschiedene Krankheitsmaßnahmen einhalten, einschließlich des Tragens einer Maske im Freien. Sie müssen auch in zugelassenen Privathotels übernachten, in denen 70 % der Mitarbeiter geimpft wurden, und eine Tracking-App auf ihre Telefone herunterladen.

Für den Etihad Airways-Flug von Abu Dhabi mit Passagieren des Bukit Sandbox Tour-Programms wurden zeremonielle Wassersprays vorbereitet. Foto: Lillian Swanrumfa/AFP/Getty

Obwohl die Zahl der Touristen, die diese Woche nach Phuket reisen, noch gering ist, hofft man, dass das Programm ein Modell für einen sicheren Tourismus in Thailand bietet, sagte Siripakorn Chiausamut, stellvertretender Gouverneur für internationales Marketing bei der thailändischen Tourismusbehörde.

Die Flüge werden voraussichtlich am Donnerstag aus Katar, Israel und Singapur starten.

„Es geht nicht nur um die Zahl der Ankünfte am ersten Tag, sondern darum, wie wir das Vertrauen von Touristen, Menschen und der Regierung gewinnen können, um in ein anderes Gebiet zu expandieren“, sagte er. Es wird vorgeschlagen, die Insel Samui am 15. Juli wieder zu eröffnen.

Fast 40 Millionen Ausländer kamen 2019 in Thailand an, aber die Besucherzahlen gingen im vergangenen Jahr auf nur 6,7 Millionen zurück, als die Pandemie den weltweiten Reiseverkehr zum Erliegen brachte. Es wird geschätzt, dass Thailand rund 50 Milliarden US-Dollar an Tourismuseinnahmen verloren hat.

In Phuket, wo die Wirtschaft von ausländischen Reisenden abhängt, haben fast alle Unternehmen die Auswirkungen zu spüren bekommen. Viele Einwohner verließen nach Ausbruch der Epidemie die Insel und ihre Lebensgrundlage verschwand über Nacht.

Einige Geschäfte haben vor der Ankunft am Donnerstag wiedereröffnet, obwohl Gebiete wie Patong an der Westküste von Phuket, die für ihr touristisches Nachtleben berühmt sind, außergewöhnlich ruhig bleiben.

Ratya Butjen, die das Nature Seafood Restaurant in Rawai und ein Reiseunternehmen besitzt, sagte, sie habe geöffnet bleiben können, aber im letzten Jahr habe es nur sehr wenige Geschäfte gegeben.

„Es gab Tage, an denen wir überhaupt keine Kunden hatten“, sagt sie. “Zum Glück habe ich mein eigenes Land und muss daher keine Miete zahlen. Aber für andere Menschen, die für die Arbeit Miete zahlen müssen, leiden sie sehr.”

Menschen gehen an einem leeren Strand entlang, während sich Phuket darauf vorbereitet, sich für ausländische Touristen zu öffnen.
Menschen gehen an einem leeren Strand entlang, während sich Phuket darauf vorbereitet, sich für ausländische Touristen zu öffnen. Foto: Jorge Silva/Reuters

Nächsten Monat buchte sie ihre Reisegesellschaft für nur zwei Tage. „Wenn es im Moment normal ist, sind wir bis zum 15. ausgebucht“, sagte Rathya.

Ratia sagte, sie sei mit der allmählichen Rückkehr der Touristen zufrieden, aber die Situation sei immer noch prekär. “Es ist sehr ungewiss. Es hängt von Covid ab. Wenn sich die Situation von Covid verbessert, denke ich, dass wir wieder auf Kurs kommen können. Aber ich bin mir nicht sicher”, sagte sie.

In Phuket bleiben die täglichen Fallzahlen einstellig, und Beamte haben angekündigt, dass das System ausgesetzt wird, wenn in einer Woche mehr als 90 Fälle registriert werden.

An anderer Stelle kämpft Thailand darum, eine dritte Welle einzudämmen, die im April begann und sich von Bangkoks Nachtclubs auf Gefängnisse, Fabriken und Baulager ausgebreitet hat.

In Bangkok und anderen Hochrisikogebieten sind Restaurants außer zum Mitnehmen geschlossen, Bars und Nachtclubs sind geschlossen. Das Land meldete am Donnerstag 57 Todesfälle und 5.553 Fälle.

Etwa 10 % der Bevölkerung Thailands erhielten mindestens eine Dosis, während 4 % vollständig geimpft waren.

READ  Erdogan kritisiert Bidens Eingeständnis des armenischen "Völkermords" Völkermord-Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.