Juli 23, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Pilger des Heiligen Hauses Gottes begeben sich zum Berg Arafat, um den Haddsch durchzuführen | Religionsnachrichten

2 min read
Pilger des Heiligen Hauses Gottes begeben sich zum Berg Arafat, um den Haddsch durchzuführen |  Religionsnachrichten

Muslime aus der ganzen Welt versammelten sich auf einem heiligen Hügel in der Nähe von Mekka in Saudi-Arabien, um den jährlichen Hadsch durchzuführen.

Das Ritual auf dem Berg Arafat, bekannt als „Hügel der Barmherzigkeit“, ist oft eines der denkwürdigsten Rituale für Pilger, die Schulter an Schulter, Fuß an Fuß stehen und Gott um Gnade, Segen, Wohlstand und gute Gesundheit bitten.

Tausende Pilger marschierten in der Dunkelheit vor Tagesanbruch zur Großen Moschee, die etwa 20 Kilometer (12 Meilen) südöstlich von Mekka liegt. Auf den felsigen Hängen und in der Umgebung hoben viele ihre Hände zum Gottesdienst und Tränen liefen über ihre Gesichter.

„Es ist definitiv eine großartige Sache für Muslime, das beste Gefühl, das man haben kann“, sagte Hussein Mohamed, ein ägyptischer Pilger, der im Morgengrauen auf den felsigen Hängen stand Sei.“ [here] An diesem Tag und in diesem Moment.“

Es wird angenommen, dass der Prophet Muhammad vor 1.435 Jahren seine letzte Predigt, die sogenannte Abschiedspredigt, auf dem Heiligen Berg gehalten hat. In der Predigt rief der Prophet zu Gleichheit und Einheit unter den Muslimen auf.

Der Hajj ist eine der größten religiösen Versammlungen der Welt. Die Rituale begannen offiziell am Freitag, als Pilger von der Großen Moschee in Mekka nach Mina zogen, einer Wüstenebene außerhalb der Stadt.

Die diesjährige Hadsch-Saison findet vor dem schrecklichen Hintergrund des anhaltenden israelischen Angriffs auf den Gazastreifen statt.

Siehe auch  Anscheinend treffen Raketen Asmara: Der Tigray-Konflikt droht sich auszubreiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert