Juni 13, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Präsentation und Diskussion: Marion von Osten und Matt Peterson – live

2 min read
Präsentation und Diskussion: Marion von Osten und Matt Peterson – live

Ästhetik des Widerstands

Straub-Huillet und zeitgenössische Filmkunst

Präsentation und Diskussion: Marion von Osten und Matt Peterson

Der Eintritt beginnt bei $5

Ich bekomme Karten

172 Clason Street

Brooklyn, NewYork 11205
USA

Besuchen Sie uns am Donnerstag, den 2. März um 19:00 Uhr für eine Besichtigung im e-flux Showroom Marion von OstenVideo Die Kamera ist an! Ein kleines postfordyistisches Drama (2003) und zuvor ausgewählte Filme Matt Peterson Anschließend Diskussion.

Die Filme in dieser Show bieten Kritik am zeitgenössischen Kapitalismus und seinen Auswirkungen auf das Leben und die Karrieren gewöhnlicher Menschen. Die ausgestellten Arbeiten thematisieren Entfremdung, Verwundbarkeit, Sinnsuche und Widerstandsstrategien in einer urbanisierten Welt, die zunehmend von ökonomischen Imperativen bestimmt wird.

Diese Prüfung ist die dritte Veranstaltung von „Gesellschaften, Arbeit und KlassenverhältnisseDas dritte Kapitel einer vierteiligen Serie Ästhetik des Widerstands: Straub-Huillet und zeitgenössische Filmkunst Sie findet zwischen Dezember 2022 und März 2023 in monatlichen Quartalen in einem e-flux Vorführraum statt. Lesen Sie hier mehr über die Serie.

Aesthetics of Resistance: Straub-Huillet and Contemporary Motion Picture Art wird produziert und kuratiert von e-flux; Unterstützt durch Deutsches FilmamtEs ist eine Initiative des Goethe-Instituts und des Deutschen Films.

Filme

Marion von Osten, Brigitta Coster, Isabelle Laurie und Katya Richard, Die Kamera ist an! Ein kleines postfordyistisches Drama (2003, 32 Min.)
Die Kamera ist an! Ein kleines postfordyistisches Drama Es untersucht den Wandel kultureller Aktivitäten und damit verbundener Berufe. Mutualismus und der Wechsel zwischen unbezahlten, schlecht bezahlten und „normalen“ bezahlten Tätigkeiten, die niemals sozial abgesichert sind, werden ebenso als riskant angesehen wie der soziale Status. Das Projekt basiert auf den zahlreichen Interviews mit Kulturschaffenden in Berlin zu den sich verändernden Arbeitsbedingungen, die zu einem Video führten, in dem die Schauspieler die Geschichten der Interviewten nachspielen. Für die Kamera inszenierte Interviews kreisen um Fragen wie Alltag, Sehnsüchte und Perspektiven des Arbeitsalltags, die möglichst flexibel und unabhängig sein sollen. Prekäre Lebens- und Arbeitsbedingungen in kreativen Kontexten können somit als Modelle neoliberalen Selbstunternehmertums verstanden werden.

Siehe auch  Das iPhone 12 ist nicht das einzige Telefon, das den Strahlungstest in Frankreich nicht besteht

Ausgewählte Filme von Matt Peterson und seinen Mitarbeitern
Rote Kanäle und Glasperlenvon Wall Street zu Wall Street zu Wall Street (2011, 4 Min.)
rote Kanäle (2011, 4 Min.)
rote Kanäle keine gemeinsame (2011, 8 Minuten)
Matt PetersonGegenseitige Hilfe in Ridgewood, Queens (2021, 5 Minuten)
Matt Peterson und Brandon Jordan, Wir streben eine umfassende Revolution an (2021, 9 Minuten)

Wenden Sie sich für weitere Informationen an [email protected].

Barrierefreiheit
Zwei Stufen führen zum Vordereingang des Gebäudes in der Clason Street 172.
– Um Zugang zum Aufzug zu erhalten, senden Sie bitte eine RSVP an [email protected]. Das Gebäude verfügt über einen Lastenaufzug, der zum e-flux-Büro führt. Der Aufzugseingang befindet sich in der Nähe der 180 Classon Ave (Garagentor). Wir haben eine Rampe für Stufen im Raum.
e-flux enthält ein ADA-konformes Bad. Es gibt keine Stufen zwischen dem Untersuchungsraum und diesem Badezimmer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert