Di. Mai 18th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Pro-Trump-Anwalt Lynn Wood schwört unter Eid, er habe Beweise dafür, dass Mike Pence ein “Verräter” ist.

2 min read

Der Pro-Trump-Anwalt und mutmaßliche Verschwörungstheoretiker Lyn Wood hat unter Eid geschworen, dass Mike Pence “ein Verräter” für seine Rolle bei der Durchsetzung des Wahlsiegs von Joe Biden war, als er die frühere Diffamierung des ehemaligen Vizepräsidenten bekräftigte.

Woods Äußerungen erschienen in einer Gerichtsakte, die am Dienstag beim US-Bezirksgericht im Eastern District von New York eingereicht wurde und in der Wood behauptete, “glaubwürdige Beweise dafür zu haben, dass ich den ehemaligen Vizepräsidenten Pence als Verräter bezeichnet habe”. Gesetz und Verbrechen erwähnt.

Mr. Wood, in klarer Bezugnahme auf Auf Twitter teilen Darin forderte er die “Hinrichtung von” Mr. Pence “wegen” Verrats “und sagte, dass er” die Whistleblower-Beweise der CIA in Bezug auf den ehemaligen Vizepräsidenten Mike Pence und hochrangige Regierungsbeamte übergeben hat “.

Wood, der kürzlich Donald Trumps Behauptung bestätigt hatte, die Präsidentschaftswahlen seien “gestohlen” worden, reagierte auf den Versuch von MSNBC-Moderatorin Joy Reed, ihn aus einem Diffamierungsverfahren gegen sie aus dem Jahr 2018 zu entfernen.

Roslyn La Liberty, eine Unterstützerin von Trump, beschuldigte Reid der Verleumdung im Zusammenhang mit Kommentaren eines MSNBC-Moderators in den sozialen Medien zu Frau La Liberty im Jahr 2018, die Wood vertreten hat, seit das Berufungsgericht den Fall letztes Jahr vor ihr wieder aufgenommen hat. Bestellung.

gemäß Gesetz und Verbrechen Herr Wood durfte Frau La Liberty im Staat New York von Fall zu Fall vertreten, nachdem er eine Lizenz als Anwalt in Georgia erhalten hatte.

Nur wenige Tage vor dem Angriff auf das Kapitol am 6. Januar schrieb er dies auf Twitter Mr. Pence muss hingerichtet werden Durch “Todesschwadron” wegen “Verrats” – wiederholte republikanische Behauptungen, der ehemalige Vizepräsident sei “Feigling” gewesen, weil er Trumps Niederlage im Kongress behauptet hatte.

Angeblich sangen Trump-Anhänger, die an diesem Tag das Kapitol stürmten und den ehemaligen Vizepräsidenten und die Mitglieder des Kongresses veranlassten, sich vor einer Menge Mobs zu schützen, “Hang Mike Pence”.

“Wenn dieses Gericht dies wünscht, bin ich bereit, diese Beweise zusammen mit zahlreichen Beweisen für Wahlbetrug vorzulegen”, sagte Wood in seiner Präsentation vor dem Gericht am Dienstag.

“Ich mache dies derzeit nicht, weil ich nicht denke, dass diese Fälle mit dem aktuellen Argument zusammenhängen, von dem ich glaube, dass es nichts weiter als ein Versuch ist, meinen Ruf zu diskreditieren und das verfassungsmäßige Recht der Klägerin zu beeinträchtigen, einen Anwalt von ihr zu erhalten.” Wahl “, sagte der Anwalt.

Es ist nicht klar, was das Ergebnis von Mrs. Reeds Bitte sein wird, Holz zu entfernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.