Juli 25, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Projekt Latte: Microsoft möchte Android-Apps auf Windows 10 bringen

2 min read
Projekt Latte: Microsoft möchte Android-Apps auf Windows 10 bringen

Berichten zufolge arbeitet Microsoft an einer Softwarelösung, mit der Entwickler ihre Android-Anwendungen für Windows 10 ohne oder zumindest mit geringfügigen Änderungen verfügbar machen können. Bewerbungen müssen bei sein MSIX-Paketformat und wird ab dem nächsten Jahr direkt im Microsoft Store erhältlich sein.

Das Latte-Projekt folgt dem Astoria-Projekt

mögen Windows Central Unter Berufung auf Quellen, die mit dem gemeldeten Problem vertraut sind, wird Microsoft das Projekt mit dem Codenamen „Project Latte“ entwickeln, das auf „Project Astoria“ folgt, eine Windows Bridge für Android, die das Unternehmen zu dieser Zeit zu werden versuchte Anwendungsentwickler für die Windows-Plattform. Das Entwicklungstool wurde Ende 2015 eingestellt.

Linux-Hilfeschutz

Project Latte zielt darauf ab, Android-Anwendungen unter Windows 10 auszuführen und vom Windows Linux Subsystem (WSL) zu unterstützen. Das sollte laut sein Windows Central kann aber um ein entsprechendes Android-Subsystem erweitert werden, so dass auch Android-Anwendungen entsprechend ausgeführt werden können.

Microsoft hat kürzlich die Weichen dafür gestellt. Windows 10 Insider Preview Build 20150 zeigt, dass das Windows Linux-Subsystem (WSL) auch Linux-Anwendungen mit GUIs unterstützt und es Benutzern ermöglicht, mithilfe des „GPU Compute“ den Grafikkarten-Grafikprozessor über Linux-Binärdateien zu adressieren.

Microsoft erweitert das Windows-zu-Linux-Subsystem mit Build 20150 weiter (Image: Microsoft)

Für Android-Anwendungen unter Windows 10 ist es sehr schwierig, Google Services zu unterstützen. Daher müssen Anwendungen, die für diese API geschrieben wurden, im Voraus angepasst werden.

Noch ein langer Weg

In jedem Fall sollte Project Latte über das hinausgehen, was Ihre „Smartphone-App“ derzeit unter Windows 10 tut. Dies ist immer noch auf einige Samsung-Smartphones beschränkt und spiegelt Android-Apps in Windows 10 wider.

Android-Anwendungen im Fenstermodus auf Windows 10-PC (Bild: Microsoft)

Bis heute sind Android-Apps, die speziell auf Windows 10 zugeschnitten sind und über den Microsoft Store bereitgestellt werden, noch weit entfernt.

Siehe auch  Mortal Kombat 1-Spekulanten versteigern ihre Stresstest-Token

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert