Mo. Aug 2nd, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Proteste gegen Frankreichs “Amber Plus”-Umzug eskalieren

3 min read

Entfernung Plötzliche Wende der Regierung Bei Einreisenden aus Frankreich häufen sich die Vorwürfe, dass die Entscheidung zur Aufrechterhaltung der Quarantänepflicht auf einer Fehlinterpretation von Gesundheitsdaten beruht.

Und die Regierung gab am Freitagabend bekannt, dass Bedenken hinsichtlich einer Beta-Version dazu führten, dass Frankreich von der Öffnung der Liste der „gelben“ Reiseziele für geimpfte Reisende ausgeschlossen werden würde, die am Montag um 4 Uhr morgens in Kraft tritt.

Aber die französische Europaabgeordnete und Ärztin Véronique Trillet-Lenoir sagte gegenüber BBC Today, dass die ursprünglich in Südafrika identifizierte Variante nur auf der Insel Réunion im Indischen Ozean – einer Offshore-Abteilung in Frankreich – ein Problem sei.

“Es ist nicht in Frankreich, überhaupt nicht in Frankreich”, sagte sie.

“Die Alternative liegt auf La Réunion, einer Insel im Indischen Ozean ganz weit von Frankreich und England entfernt.”

unabhängig Sie bat das Ministerium für Gesundheit und Soziales, auf ihre Kommentare zu antworten und die wissenschaftlichen Daten zu erfragen mal Gesicht.

Als Teil der Ankündigung der Regierung am Freitagabend sagte Dr. Jenny Harris, Geschäftsführerin der Gesundheitsbehörde: „Wenn wir die Beschränkungen lockern und zum normalen Leben zurückkehren, ist es wichtiger denn je, auf die Daten zu hören und entschlossen zu handeln, wenn sie sich ändern .

Während Impfstoffe uns helfen, den Spieß gegen dieses Virus umzudrehen, müssen wir weiterhin mit Vorsicht vorgehen. Dies bedeutet, unsere Abwehr gegen neue Variablen aufrechtzuerhalten und unsere hart erarbeiteten Fortschritte durch die Einführung der außergewöhnlichen Impfung zu schützen.“

Der Datenanalyst Donal Keane nannte den Umzug „Bananen“ und sagte: „Sie konnten die Regeln nur auf einige französische Überseegebiete anwenden.

READ  ABC entschuldigt sich für "Twerking" beim australischen Marineschiff, nachdem Tänzer "Deceptive Liberation" | Australian Broadcasting Corporation

“Die gesamte Basis Frankreichs ist dumm und riskiert, dass Frankreich Vergeltungsregeln auferlegt.”

Der Umzug hat Bedenken geweckt, dass andere europäische Länder bald in die neue Kategorie Amber Plus wechseln könnten, was zu einer Selbstisolationspflicht führt.

“Ich denke, jeder, der jetzt in ein Land mit einer hohen Infektionsrate reist, sollte kurzfristig eine 10-tägige Quarantäne in Betracht ziehen, auch wenn er zweimal getroffen wurde”, sagte Tim White, Coronavirus-Datenexperte.

Ben Bradshaw von der Labour Party, Mitglied des Verkehrsauswahlausschusses, zwitschern: „Was für ein totales Durcheinander!

“Ich empfehle es jedem, der will und kann: Jetzt raus, bevor Johnson und seine Kohorten es unmöglich machen, Großbritannien, das Land mit den höchsten Covid-19-Raten in Europa, dank Johnsons Variante zu verlassen.”

Julia Le Puy-Saeed, CEO von Advantage Travel Partnership, antwortete: “So fühlen wir uns alle. Aber nutzlose enge Freunde werden immer noch nutzlose enge Freunde sein, was das Leben derer, die reisen wollen und müssen, zum Elend macht.”

Der Umzug hinterlässt die Reisepläne Hunderttausender britischer Urlauber in Trümmern. Barbara Emerton und ihr Mann wurden gebucht, um Freunde in Bergerac im Südwesten Frankreichs zu besuchen – mit Flügen, Parken am Flughafen und drei Sätzen vorausbezahlter Covid-Tests.

ich sagte unabhängig: “So total entkernt. Ich bin mir nicht sicher, ob ich gerade Quarantänezeit von der Arbeit bekommen kann.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.