So. Sep 26th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Renault reserviert Lithium-Lieferung von Vulcan Energy im Rahmen eines Fünfjahresvertrags

2 min read

Ein 100% elektrisches Logo erscheint auf dem Renault Kangoo ZE Elektro-Servicefahrzeug bei einem Renault-Händler in Cagnes-sur-Mer, Frankreich, 22. Oktober 2020. REUTERS/Eric Gillard/File Photo

(Reuters) – Das deutsch-australische Start-up Vulcan Energy Resources Ltd hat am Montag eine Vereinbarung über die Lieferung von Lithium an Renault SA (RENA.PA) unterzeichnet, als jüngster Schritt eines Elektroautoherstellers an Renault. Sicherung der Versorgung mit Batteriemetall vor dem erwarteten Nachfrageanstieg.

Die beiden Unternehmen gaben bekannt, dass Vulcan ab 2026 6.000 bis 17.000 Tonnen Lithium pro Jahr aus seinen geothermischen Solevorkommen in Deutschland an den französischen Autobauer liefern wird. Der Fünfjahresvertrag ist verlängerbar, wenn beide Parteien zustimmen.

Renault, zu dem Marken wie Alpine und Dacia gehören, hat angekündigt, dass 90% der Renault-Modelle bis 2030 vollelektrisch sein sollen. Weiterlesen

Vulcan plant, 1,7 Milliarden Euro (2 Milliarden US-Dollar) in den Bau von Geothermieanlagen und Einrichtungen zur Lithiumgewinnung zu investieren, mit dem Ziel, 2024 mit der Produktion des Weißmetalls zu beginnen. Weiterlesen

Geothermische Projekte beinhalten typischerweise die Gewinnung von überhitzter lithiumreicher Sole aus unterirdischen Lagerstätten und die Nutzung der Wärme zur Stromerzeugung, wonach das Lithium aus der Sole extrahiert wird.

Die Sole wird dann wieder in den Boden eingespritzt, was den Prozess nachhaltiger macht als Tagebaue und Verdunstungsbecken, die beiden gängigsten Verfahren zur Herstellung des Weißmetalls.

Vulcan wird teilweise von Hancock Prospecting unterstützt, angeführt von CEO Gina Rinehart, einem der führenden Investoren Australiens.

Im vergangenen Monat unterzeichnete Vulcan einen langfristigen Vertrag über den Verkauf von Lithiumhydroxid aus seinem deutschen Projekt für die LG Chem-Batterieeinheit in Südkorea (051910.KS). Weiterlesen

Vulcan unterzeichnete außerdem mit Stellantis NV (STLA.MI), dem viertgrößten Automobilhersteller der Welt, eine Absichtserklärung über die Lieferung von Lithium. Weiterlesen

Siehe auch  Dringt die Krone durch die Augen in den Körper ein? Die Ergebnisse lassen eine wichtige Frage offen - Ärzte mit Empfehlungen

(Berichterstattung von Ernst Scheider) Redaktion von Margarita Choi

Unsere Kriterien: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.