Mo. Okt 18th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Restomode Alfa Romeo GT wird von einem Giulia Quadrifoglio-Motor angetrieben

1 min read

Artikelinhalt

Betreten Sie das fantastische Alfa Romeo GT Restaurant – Emilia GT Veloce.

Die Hommage an das ikonische Coupé, das vom deutschen Boutique-Shop Emilia Auto entworfen und gebaut wurde, behält die unverwechselbare innere und äußere Eleganz des Originals bei und fügt gleichzeitig erhebliche Leistungsverbesserungen hinzu.

Das Hauptbonusmerkmal der italienischen Nachbildung befindet sich unter der Haube, da der GT Veloce über einen Motor des aktuellen Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio verfügt, insbesondere seinen 2,9-Liter-Biturbo-V6 mit 500 PS und 443 lb-ft Drehmoment. Der Motor wird von einem Achtgang-Automatikgetriebe mit Allradantrieb begleitet.

Der GT Veloce ist mit verbesserter Traktionskontrolle und Brembo-Bremsen ausgestattet, eine weitere Prämie der modernen Giulia.

Artikelinhalt

Der Veloce GT ist auf einem neuen Chassis mit integriertem Stahlrahmen und Überrollbügel aufgebaut. Die Fenster und das Dach sind nahe an Carbon-Kopien des Originals, das eigentlich aus leichtem Carbon besteht. Eine längere Motorhaube schafft Platz für den beeindruckenden Motor, während der Rest des Fahrwerks auf optimale Aerodynamik abgestimmt wurde.

Innen huldigt der GT Veloce ohne große Veränderungen an das 1963er Modell – das klassische Holzlenkrad ist zum Beispiel noch vorhanden.

Emilia Auto verkauft 22 dieser exklusiven Restaurants für jeweils 400.000 € (596.800 CAD).

Siehe auch  Bauer sucht Frau (RTL): Das ist noch nie passiert! Sensation in der beliebten Kuppelshow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.