Fr. Sep 18th, 2020

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Russischer Kremlkritiker: Nawalny auf dem Weg nach Deutschland

2 min read
Russischer Kremlkritiker: Nawalny auf dem Weg nach Deutschland

Das russische Oppositionsmitglied Navalny ist auf dem Weg nach Deutschland. Ein spezielles medizinisches Flugzeug bringt den schwerkranken Kremlkritiker nach Berlin, wo er behandelt werden soll.

Das schwerkranke russische Oppositionsmitglied Alexej Navalny ist auf dem Weg nach Deutschland. Ein Krankenwagen fuhr den komatösen Politiker von der Klinik in Omsk zum Flughafen, sagte seine Sprecherin Kira Jarmysch. Dort wurde er an Bord eines Spezialflugzeugs mit medizinischer Ausrüstung gebracht. Das Flugzeug, das bereits in der Luft ist, wird noch heute in Berlin erwartet, wo Navalny in der Charité behandelt werden soll.

Nawalny wird auf Wunsch seiner Familie nach Deutschland gebracht. Der Antikorruptionsaktivist und prominente Kritiker des russischen Präsidenten Wladimir Putin wurde am Donnerstag in das Omsker Krankenhaus eingeliefert, nachdem er auf einem Flug nach Moskau das Bewusstsein verloren hatte. Nawalnys Kreis geht davon aus, dass er vergiftet wurde.

Röttgen: “Starker Verdacht” beim Angriff

Auch der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen hält einen Giftangriff für wahrscheinlich. In der Vergangenheit gab es “eine ganze Reihe von Morden, versuchten Morden und auch tödlichen Vergiftungen in der Verantwortung des russischen Staates”, sagte Röttgen von der “Passauer Neue Presse”. “Es besteht der starke Verdacht, dass dies ein weiterer Angriff auf ein russisches Oppositionsmitglied ist.” Er hoffte, dass die deutsche Unterstützung dazu beitragen würde, Navalnys Leben zu retten.

Streit um den Zustand von Navalnys

Die Initiative “Kino für den Frieden” hatte ein Rettungsflugzeug mit deutschen Ärzten an Bord nach Omsk geschickt, um Navalny nach Berlin zu bringen. Zuvor gab es Unsicherheiten hinsichtlich der weiteren Behandlung von Navalny. Russische Ärzte hatten einen Transport zunächst abgelehnt, weil der Gesundheitszustand des Patienten keinen Flug erlaubte. Deutsche Ärzte hingegen stuften den 44-Jährigen laut Aktivisten als transportabel ein. Dann erlaubten die Ärzte in Omsk am Freitagabend Navalnys Transport nach Deutschland: Der stellvertretende Chefarzt der Klinik, Anatoly Kalinichenko, sagte, der Zustand des Patienten sei “stabil”.

READ  51 neue Koronafälle in Berlin - R-Wert im roten Bereich - BZ Berlin

Nach Angaben der Behörden im sibirischen Omsk verzögerte sich die Abreise nach Deutschland um einige Stunden. Als Grund wurde angegeben, dass die Piloten die gesetzlichen Ruhezeiten einhalten mussten.

Russische Ärzte wollten Zeit kaufen

Navalnys Sprecherin Kira Jarmysch sagte: “Es ist eine Schande, dass die Ärzte so lange gebraucht haben, um diese Entscheidung zu treffen.” Nawalnys Team und seine Familie glauben, dass er Opfer eines Giftangriffs war. Sie befürchten auch, dass Verzögerungen dazu führen könnten, dass das potenzielle Gift nicht mehr nachweisbar ist. Deshalb hatten sie auf den schnellstmöglichen Transport gedrängt.

Die russischen Ärzte hatten jedoch erklärt, dass sie kein Gift in seinem Körper gefunden hatten. Nach eigenen Angaben diagnostizierten sie eine Stoffwechselstörung. Navalnys persönlicher Arzt, Anastassija Wassiljewa, sagte jedoch, dass niedriger Blutzucker und eine Stoffwechselstörung keine Diagnose, sondern eine Beschreibung des Zustands sind.

Tagesschau24 berichtete am 21. August 2020 um 1:00 Uhr über dieses Thema


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.