Sa. Jan 16th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Schumacher in meinem Abu Dhabi VF-20

5 min read
15:27 Uhr

Haas Teamchef: Mick ist “sehr reif”

Obwohl Steiner seinen neuen Piloten aufgrund der strengen Anweisungen von Corona noch nicht gut kennenlernen konnte, konnte er sich bereits einen guten Eindruck von den Deutschen verschaffen. “In Gesprächen habe ich den Eindruck, dass er als Mensch sehr reif und sehr erwachsen ist.” Man sieht schnell, dass Schumacher in einem “sehr professionellen Umfeld” aufgewachsen ist, sagt Steiner.

“Er ist für sein Alter sehr reif, sehr professionell. Und sehr schnell. Das ist das Wichtigste für mich.” Weil der Rest sich “biegen” kann. Aber er konnte seine Fahrer nicht schneller machen. “Deshalb glaube ich an ihn. Aber selbst in den Gesprächen, die ich mit ihm geführt habe, war er immer sehr höflich. Nur ein junger Erwachsener.”


15:23 Uhr

Wie viele Jahre genau?

Steiner hat bereits bestätigt, dass beide Piloten langfristige Verträge unterzeichnet haben. Auf die Frage, wie viele Jahre genau, schaut er nicht auf die Karten: “Einige Jahre. Wir sagen nicht, wie viele es dann gibt. Es kann auch Möglichkeiten geben und so weiter. Ich bin nicht bereit, hier Fahrerverträge abzuschließen, um sie öffentlich zu machen.” .


15:20 Uhr

Steiner: 2021 wird nicht unser bestes Jahr

Wir bleiben beim Thema und schauen uns an, was Günther Steiner heute bei der Vorstellung seines zweiten Fahrers gesagt hat. Er betont, dass 2021 ein “Übergangsjahr” sein wird. “Das Ziel ist es, für 2022 bereit zu sein, mit den neuen Vorschriften, mit dem neuen Auto. Es war selten, dass ein Team zwei Neuankömmlinge hatte”, weiß er und fügte hinzu: “Manchmal muss man den Mut haben, etwas zu versuchen.”

READ  Werder Bremen: Die Verteidigung von Yuya Osako! Flo Kohfeldt riskiert geschlagen zu werden!

Die Fahrer sind mit der Formel 2 gut vorbereitet. “Technisch gesehen sind sie sowieso auf dem gleichen Niveau wie normale Fahrer”, glaubt Steiner. “Sie wachsen mit Daten auf, sie beobachten alles. Das muss man ihnen nicht beibringen.” Er glaubt, dass 2021 das beste Jahr für zwei Anfänger sein wird. Und Steiner bleibt realistisch: “Wir wissen, dass es nicht unser bestes Jahr wird.”


15:11 Uhr

Masepin erwähnt auch seine ursprüngliche Nummer

Das Haas-Team hat gerade bestätigt, dass Nikita Masepin nächstes Jahr die Nummer 9 führen wird. Die Nummer wurde leer, nachdem sie zuletzt von Marcus Ericsson verwendet wurde.

Lassen Sie uns noch einmal zusammenfassen:
Mick Schumacher # 47
Nikita Masepin # 9

Peter Fittipaldi # 51
Jack Aitken # 89


14:38 Uhr

Pressekonferenzteilnehmer

Die Show geht morgen in den zweiten Medien am Donnerstag in Bahrain weiter. Die FIA ​​hat nun bekannt gegeben, wer an der Fahrerpressekonferenz teilnehmen wird. Große Überraschung: alle 20 Piloten. Diesmal mit George Russell neben Valtteri Bottas, Pietro Fittipaldi in Haas und Jack Aitken in Williams.

Am Freitag sind die KP-Teamchefs: Günther Steiner (Haas), Toto Wolff (Mercedes), Mario Isola (Pirelli), Franz Tost (AlphaTauri), Otmar Szafnauer (Racing Point) und Christian Horner (Red Bull).



13:52 Uhr

Mick sitzt bereits in Haas

Mick Schumacher darf heute in der Haas-Garage den Sitz reparieren. Er nimmt zum ersten Mal einen Platz im VF-20 ein, um auf das nächste Wochenende in Abu Dhabi gut vorbereitet zu sein.



13:45 Uhr

Mercedes ohne Weltmeister seit …

225 gara! Zum ersten Mal seit dem Rücktritt von Nico Rosberg fehlt der amtierende Weltmeister in der Startaufstellung. Lewis Hamilton gab gestern bekannt, dass er mit dem Coronavirus infiziert und daher zehn Tage lang isoliert worden war.


13:40 Uhr

So überzeugte Russell Mercedes

Der Brite ist bekannt für seine PowerPoint-Präsentationen, die die ehemalige Williams-Teamchefin Claire Williams bereits beeindruckt haben. Mercedes scherzt jetzt auf Twitter, dass er auf diese Weise auch das Hamilton-Taxi für Bahrain gewonnen hat.

Übrigens: Russell wurde heute von Mercedes-Ingenieuren gesehen, die fahren, und bereitet sich bereits auf die große Aufgabe vor. Es wird nicht nur spannend, wie er sich im Auto der Weltmeisterschaft schlagen wird, sondern auch, ob er seine weiße Weste im Qualifikationsduell gegen Valtteri Bottas behalten kann …



13:36 Uhr

Vandoorne nicht glücklich

Ein weiterer Verlierer des Fahrerkarussells: Stoffel Vandoorne. Als Mercedes-Ersatzfahrer hätte der Belgier die erste Wahl sein müssen, um Lewis Hamilton zu ersetzen. Aber es kam nichts heraus, weil George Russell der Favorit war. Deshalb reagiert er heute auf Instagram …


13:32 Uhr

Deletraz: Kritik an Haas?

Formel-2-Fahrer Louis Deletraz kommentierte heute auf Twitter den Mercedes / Williams-Sprung und gratulierte Jack Aitken und George Russell. Er bemerkt: “Es ist eine Entscheidung, die ausschließlich auf der Leistung basiert. Es ist schön, ein Team zu sehen, das die Fahrer respektiert.”

Gibt es hier leichte Kritik an Haas? Das amerikanische Team ernannte Deletraz nicht zum Ersatz für Grosjean für das Wochenende, sondern zum zweiten Ersatzfahrer Pietro Fittipaldi.

READ  Fans müssen nach einer sieglosen Serie reden



13:11 Uhr

Steiner: “Ich bin schon größere Risiken eingegangen”

Übrigens: Nikita Masepin verfügt derzeit nicht über die 40 Punkte, die für seine Superlizenz im nächsten Jahr erforderlich sind. Günther Steiner macht sich keine Sorgen, dass alles schief gehen kann. “Wir haben mit der FIA darüber gesprochen, als wir mit den Gesprächen begonnen haben. Ich denke, dieses Problem tritt nicht mehr auf. Es besteht immer noch die mathematische Möglichkeit, dass er es nicht eingeht, aber es ist sehr klein. Ich gehe dieses Risiko ein.”

Haas Teamchef fügt hinzu: “Ich bin bereits größere Risiken eingegangen.”


13:04 Uhr

Masepin verrät: Schumi war mein Idol

Übrigens, als er gestern bekannt gab, gab Schumachers zukünftiger Teamkollege Nikita Masepin bekannt, dass er als Kind ein Michael Schumacher-Fan war. “Ich habe Michael immer angesehen, um ehrlich zu sein.” Sein erster Helm war eine Nachbildung von Schumi.

Er weist aber auch darauf hin: “Ich spreche hier von Michael, um es klar zu machen. Ich denke in der Mitte [Vater und Sohn] Es gibt einen Unterschied, das sind zwei verschiedene Charaktere. ”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.