Juni 12, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

SES sichert sich verlängerte Verträge im Wert von 75 Millionen Euro

2 min read
SES sichert sich verlängerte Verträge im Wert von 75 Millionen Euro

SES hat mit mehreren privaten und öffentlich-rechtlichen deutschen Sendern mehrjährige Kapazitätsverträge mit einem Auftragsbestand von insgesamt mehr als 75 Millionen Euro abgeschlossen.

Die meisten Erneuerungen erstrecken sich über mehrere Jahre und werden es Millionen von Satelliten-TV-Haushalten in ganz Deutschland ermöglichen, weiterhin SD- und HD-Inhalte zu sehen, wodurch die Position von SES als führender globaler Anbieter von Content-Konnektivität gefestigt wird.

Verlängerungsverträge decken sowohl private als auch öffentlich-rechtliche Sender ab, die die größtmögliche Reichweite, höchste Qualität und maximale Zuverlässigkeit ihrer Bereitstellung von Videoinhalten aufrechterhalten möchten, einschließlich:

QVC Deutschland – Live-Shopping-Sender erneuert SD- und HD-Kanäle
Seven.One Unterhaltungsgruppe – Die Senderansicht des Senders ist weiterhin in SD verfügbar
Medienübertragung über Satellit (MBS) – Ein globaler Anbieter von terrestrischen und Satellitenkommunikationsdiensten erweitert die Kapazität auf SD-Kanälen
Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) – Der öffentlich-rechtliche Sender überarbeitet sein HD-Angebot
hoch gucken – Kürzlich eine Verlängerung mit SES unterzeichnet und gerade zusätzliche Kanäle gestartet

Laut SES zeigen die jüngsten Videovertragsverlängerungen, wie sowohl private als auch öffentlich-rechtliche Sender in ganz Deutschland die SES-Satelliten auf der Hauptorbitalposition 19,2° Ost nutzen, um mehr als 17 Millionen Satelliten-TV-Haushalte direkt zu erreichen und dabei Satellitenbetreiber oder andere Gebiete im Land zu umgehen.

„Ob Nachrichten, Unterhaltung, Live-Sport, Shopping oder öffentlicher Dienst, das Publikum verlangt nach wie vor Zugang zu einer breiten Palette hochwertiger Videoinhalte“, kommentierte Norbert Hölzel, Global Head of Media bei SES. „Der Umfang dieser Deals und die Laufzeit der Verträge zeigen, dass sowohl für private als auch für öffentlich-rechtliche Sender der effektivste Weg, Millionen von Haushalten zu erreichen und das größte Publikum aufzubauen, der Satellit ist – heute und in Zukunft.“

Siehe auch  CJ EXCLUSIVE: Russlands größte Kinokette verklagt IMAX

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert