Mo. Aug 2nd, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Snapchat Account Hacken: So können Sie Snapchat Accounts hacken

5 min read

Snapchat hacken: So finden Sie versendete Nachrichten

und Bilder

 

Snapchat ist eine beliebtes Social Media App unter Jugendlichen und Erwachsenen. Dank seiner Features wird es oft zum Versenden geheimer Nachrichten und Bilder verwendet. Um an diese und auch an gelöschte Fotos, Videos, Nachrichten und Stories zu gelangen brauchen Sie direkten Zugriff auf das Handy und müssen das Snapchat Passwort herausfinden.

 

Alternativ ermöglichen Spionage-Apps Einsichten in die App. Warum es wichtig ist, die Nutzung von Snapchat zu überprüfen und wie sie Snapchat hacken können, erklären wir Ihnen hier.

 

Warum ist Snapchat bei Jugendlichen so beliebt?

Snapchat ist aus viele Gründen eine der beliebtesten Social Media und Instant Messaging Apps auf dem Markt:

 

  • Privates Netzwerk
  • Spaßige Filter, Effekte und Features
  • Privatsphäre
  • Verschwindende Nachrichten, Fotos und Videos

 

Bekannt für seine Privacy-Features, ist Snapchat schwerer zu hacken als andere Apps. Zunächst erfolgt der Log-in mit einem Username und nicht zwingend mit einer E-Mail-Adresse. Nach der Erstellung eines Accounts kann man seinen Standort und Stories, die denen von Instagram ähneln, mit Freunden aus dem Adressbuch teilen, private Nachrichten versenden und Anrufe tätigen, und Stories aus aller Welt ansehen. Da Snapchat keinen Einblick auf die Follower-Listen von Freunden bietet, können so auch Kontakte mit neuen, fremden Usern geknüpft werden.

 

Snapchat’s Privatsphäre-Funktionen

 

Neben der großen Auswahl an bunten Stickern, Emojis, Filtern und Effekten, ist Snapchat auch für seine Privatsphäre-Features bekannt. Anders als Facebook und Instagram, ist Snapchat ohne Dritt-Software nicht auf PCs nutzbar und es ist somit schwerer Snapchat Accounts zu hacken. Weiterhin verschwinden privat versendete Nachrichten, Fotos und Videos, nachdem der Empfänger sie angesehen hat. Macht der Empfänger vorher einen Screenshot, wird eine Mitteilung an den Sender gesendet.

READ  Prinz George wird 7: neue Fotos der Royals | Prinz George

 

Snapchat ist deshalb bei Jugendlichen beliebt, die sich bei der Nutzung der App sicher fühlen, viele private Informationen teilen und Nachrichten und Fotos vor ihren Eltern verstecken wollen. Aus den gleichen Gründen wird die App auch oft von Erwachsenen genutzt, die explizite Messages und Videos ohne das Wissen ihrer misstrauischen Partner versenden und empfangen wollen.

 

Ist Snapchat sicher?

 

Obwohl Snapchat Privatsphäre und Sicherheit verspricht, gab es in den letzten Jahren immer mehr Kontroversen um die App. Snapchat wurde beschuldigt, Informationen aus den Adressbüchern der Nutzer zu sammeln und Standorte, ohne deren Wissen aufzunehmen. Viele der vorrangig jüngeren Anwender vergessen, das Teilen ihres Standorts auszuschalten. Sie sind damit für „Snapchat-Freunde“, egal ob bekannt oder virtuell, immer verfolgbar, ohne sich der Konsequenzen bewusst zu sein.

 

Weiterhin wiegen die Screenshot Warnungen viele in Sicherheit, sind aber nicht verlässlich. Die Funktion verhindert Bildschirmaufnahmen als solche nicht. In den letzten Jahren sind außerdem immer mehr Apps auf dem Markt aufgetaucht, die einen Screenshot auch ohne Mitteilung an den Sender möglich machen. Das Hacken eines Snapchat Accounts kann deshalb hilfreich sein, um die Einstellungen und das Nutzungsverhalten zu überprüfen.

 

Wie hackt man die App ohne das Snapchat Passwort herausfinden?

Viele Eltern machen sich deshalb zu guter Recht Sorgen um die Snapchat-Einstellungen ihrer Kinder, mit welchen Menschen diese im Kontakt sind und was für Bilder sie verschicken. Auch viele Erwachsende, die ihrem Partner misstrauen, versuchen deren Snapchat Passwort herauszufinden, um Bilder und Nachrichten einzusehen. Egal ob Kindern oder Partner, iPhone oder Android – es gibt mehrere Möglichkeiten, einen Snapchat Account zu hacken.

 

  • Ein Snapchat Hack auf iPhones ist nur mit der Apple ID und dem iCloud Passwort möglich.
  • Dafür müssen Sie alle Einstellungen und Daten löschen, das iPhone neu starten, und danach die App Daten aus der iCloud wiederherstellen.
  • Bei Android Smartphones ist es nicht nötig, dass Snapchat Passwort zu hacken. Stattdessen brauchen Sie Zugriff auf das Gerät.
  • Über den File Manager und Snapchat Cache in den Einstellungen sind alle Fotos und Videos, aber keine Nachrichten einsehbar.
  • Die beste Möglichkeit die Snapchat Nutzung Ihrer Partner und Kinder sicher und unauffällig zu überwachen sind Spionage Apps.
  • Mit Spy Apps sind nicht nur gesendete Fotos, Videos und Nachrichten, sondern auch App Einstellungen, Kontaktlisten und Standorte kontrollierbar.
  • Laut Rezessionen der Käufer ist mSpy die beste Überwachungs-App zum Hacken von Snapchat auf dem Markt.
READ  Heiko Maas lehnt die Verschärfung der Sanktionen gegen Russland ab Nachrichten | DW

 

Wie hackt mSpy einen Snapchat Account?

 

mSpy ist eine Spionage-App, dass dem Käufer ab circa 7 Euro im Monat Einblick in ein gezieltes Smartphone ermöglicht. Unter anderem werden WhatsApp, Facebook und auch Snapchat Accounts gehackt und sind für den Käufer überwachbar.

 

  • Um mSpy und seine Basisfunktionen zu nutzen, muss die Spionage App nach dem Kauf einfach auf dem Zieltelefon installiert werden.
  • Um Premiumfunktionen zu nutzen, sollten die Smartphones gejailbreaked oder gerootet werden.
  • Dann sind auch Messenger Apps wie beispielsweise Snapchat ausspionierbar.
  • Für eine Installation auf einem iPhone sind die iCloud Anmeldedaten des Benutzers nötig.
  • Auf einem Android Smartphone muss die Spionage App direkt auf dem Gerät installiert werden, Anmeldedaten sind aber nicht nötig.

 

Im Anschluss daran erhält der Käufer Einsicht in Nachrichten, Anruflisten, Mediatheken und in die Social Media Accounts, die auf dem Handy installiert sind – darunter auch Snapchat. In Echtzeit werden alle auf Snapchat geschickten und empfangenen Nachrichten an das mSpy Dashboard gesendet. Dort sind sie auch dann noch sichtbar, wenn die Nachrichten auf Snapchat selbst bereits wieder gelöscht wurden oder verschwunden sind.

 

Auch Fotos und Videos, die nur ein paar Sekunden sichtbar sind, werden durch mSpy gespeichert und sind dauerhaft einsehbar. Weiterhin werden andere geteilte Medien, genaue Uhrzeiten und geteilte Stories übertragen. Damit wissen Sie immer mit wem der Snapchat Nutzer in Kontakt war, welche privaten Informationen er/sie geteilt hat und welche Einstellungen vorgenommen wurden.

 

Weitere Features die Überwachsungs-App mSpy

 

Neben dem Hacken von Snapchat bietet mSpy noch viele weitere Funktionen. Nachrichten von allen bekannten Social Media Apps, zum Beispiel WhatsApp, Facebook Messenger, Tinder und Instagram können eingesehen werden. Außerdem können mithilfe von mSpy der Standort des überwachten Handys geortet, Apps und Webseiten gesperrt und Internetaktivitäten kontrolliert werden. Sogar Bildschirmaufnahmen aus der Entfernung sind möglich.

READ  Das deutsche Gericht verweist einen Angreifer der Hamburger Synagoge auf eine psychiatrische Klinik Nachrichten | DW

 

Damit können Sie auch außerhalb der App Snapchat überprüfen, wie sich Ihre Kinder oder Ihr Partner in sozialen Netzwerken verhalten, wo Sie sich befinden, und wie sie ihren Tag verbringen.

 

Was ist die beste Methode?

 

Obwohl ein Zugriff auf Snapchat Daten auch ohne das Hacken eines Snapchat Accounts oder Passworts möglich ist, bleiben Spionage Apps wie mSpy die beste Methode, um die Social Media App zu überwachen. Ohne ein Spy App haben Sie nur Zugang zu gelöschten Bildern und Videos, nicht aber zu Nachrichten oder Einstellungen. Außerdem sind Überwachungs-Apps wie mSpy auf dem Handy nicht sichtbar und niemand kann herausfinden, dass Sie Zugang zu privaten Nachrichten haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.