März 4, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Strafe für zu hohe Ausgaben für Red Bull: Erwägen Sie die nächsten Schritte

2 min read
Strafe für zu hohe Ausgaben für Red Bull: Erwägen Sie die nächsten Schritte

Red Bull Rennwagen auf der richtigen Spur. (Foto von Peter Fox/Getty Images)

Es könnte „eine Weile“ dauern, bis die von Red Bull bestätigte Strafe für das Überschreiten der Budgetobergrenze verhängt wird.

Das Energy-Drink-eigene Team reagierte im vergangenen Jahr formell mit „Überraschung und Enttäuschung“ auf die Behauptung der FIA über „geringfügige Unregelmäßigkeiten bei der Ausgabenüberschreitung“.

Das Leitungsgremium der F1 sagte, es lege nun „die angemessene Vorgehensweise fest“, aber harte Strafen wie die Entfernung von Max Verstappens Titel 2021 sind jetzt ausgeschlossen.

Zu den möglichen Strafen gehören ein vereinbarter „Vergleich“ mit Red Bull oder die Verweisung an eine „Cost-Cap-Jury“, wobei die härtesten Strafen ausgeschlossen sind, da die Mehrausgaben von Red Bull weniger als 5 Prozent betragen.

„Das Verfahren ist kompliziert, aber es kann einige Zeit dauern, bis die genauen Konsequenzen klar sind“, sagte die große deutsche Tageszeitung Bild.

Fotogalerie | Max Verstappen ist zweifacher Weltmeister in der Formel 1

Die meisten Insider erwarten eine saftige Geldstrafe oder sogar eine Reduzierung von Dingen wie Windkanalzeit oder eine maximale Budgetfreigabe für Red Bull.

Bleiben Sie über die neuesten Nachrichten aus der Formel 1 auf dem Laufenden, indem Sie unseren kostenlosen Newsletter „The Undercut“ abonnieren.

Die niederländische Zeitung De Telegraaf sagte: „Red Bull hat nicht viel für die Entwicklung des Autos ausgegeben.

„Bei anderen Dingen wurden Fehler gemacht, etwa beim Essen und krankheitsbedingten Fehlzeiten.“

Und die italienische Zeitung La Repubblica fügte hinzu: „Es überstieg die Ausgaben von Red Bull, aber nur geringfügig.

Eine Geldstrafe wird nur für das Team des neuen Weltmeisters Max Verstappen erwartet.

Siehe auch  Lawrence Oakley kann nach dem Gewinn des WBO-Gürtels den unbestrittenen World Glory-Titel anstreben, sagt Promoter Eddie Hearn | Boxing News

In der Zwischenzeit stellte sich heraus, dass Aston Martin einen „verfahrensrechtlichen Verstoß“ gegen die Budgetobergrenze begangen hatte, während Verfahrensprobleme mit Williams Anträgen zu Beginn dieser Saison mit einer Geldstrafe von 25.000 US-Dollar behandelt wurden.

Wir leben in einer Welt, in der Fakten und Fiktion verblassen

In unsicheren Zeiten brauchen Sie eine Druckmaschine, der Sie vertrauen können. Sie erhalten 14 Tage lang kostenlos Zugang zu einer Welt voller detaillierter Analysen, investigativem Journalismus, Top-Meinungen und einer Vielzahl von Funktionen. Die Presse stärkt die Demokratie. Investieren Sie heute in die Zukunft. Danach werden Ihnen R75 pro Monat in Rechnung gestellt. Sie können jederzeit kündigen und wenn Sie innerhalb von 14 Tagen stornieren, werden Ihnen keine Kosten in Rechnung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert