Sa. Mai 8th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Sunak drängt auf Unterstützung für Bidens Steuerplan “von 13,5 Milliarden Pfund pro Jahr” Steuern und Ausgaben

4 min read

Rishi Sonak Er wurde aufgefordert, sein volles Gewicht hinter die US-Vorschläge für einen globalen Mindeststeuersatz zu legen, nachdem die Analyse ergeben hatte, dass das allgemeine Portfolio jährlich zusätzliche 13,5 Mrd. GBP einbringen würde.

Die UK Tax Justice Campaign Group sagte dies Biden Verwaltungsplan Es würde dazu beitragen, jährlich Milliarden Pfund an das britische Finanzministerium zu bringen, indem US-amerikanische multinationale Unternehmen und Technologieunternehmen, die im Land tätig sind, mit höheren Steuerbelastungen multipliziert werden, darunter Unternehmen wie Amazon, Apple, Alphabet, Inhaber von Google und Facebook.

Unter US-SchemaDie 100 profitabelsten multinationalen Unternehmen der Welt müssen Steuern an die nationalen Regierungen zahlen, basierend auf den Verkäufen, die sie in den einzelnen Ländern erzielen, unabhängig davon, wo sie sich befinden. Es würde auch einen niedrigeren globalen Steuersatz festlegen, um die Gewinnverlagerung durch multinationale Unternehmen zu beenden und die Länder davon abzuhalten, sich gegenseitig in Bezug auf die Steuersätze zu untergraben. Washington schlug 21% vor.

Finanzminister aus ganz Europa – darunter aus Deutschland, Frankreich und den Niederlanden – begrüßten die Intervention der USA als Signal dafür, dass bei der Bekämpfung der Steuerhinterziehung durch große Unternehmen und digitale Unternehmen weltweit erhebliche Fortschritte erzielt werden könnten.

Steueraktivisten sagten jedoch, die britische Regierung habe über die US-Pläne geschwiegen und den Kanzler aufgefordert, Washington seine volle Unterstützung zukommen zu lassen. Die Schattenberaterin von Labour, Anneliese Dodds, sagte, Großbritannien sollte eine führende Rolle spielen.

“Nachdem Präsident Biden die Debatte angeregt hat, ist es wichtig, dass unsere Regierung ihre Rolle spielt”, sagte sie.

Paul Monaghan, Geschäftsführer der Fair Tax Mark-Kampagnengruppe, sagte, andere große europäische Länder und der Internationale Währungsfonds hätten öffentlich auf den Plan reagiert. „Aber wir haben nichts von Boris Johnson oder gehört Rishi Sonak In Großbritannien noch. “

READ  Joe Biden baut den Vorsprung auf zwei Staaten aus

“Die Welt hat in jeder Generation eine Chance, Steuergerechtigkeit zu schaffen und Gewinnumlenkungen zu beseitigen. Es ist entscheidend, dass das Vereinigte Königreich eingreift und öffentlich unterstützt, was die Vereinigten Staaten und andere Progressive versuchen.”

Es wird davon ausgegangen, dass sich das britische Finanzministerium der Notwendigkeit einer Einigung über einen globalen Mindeststeuersatz im Rahmen der laufenden Verhandlungen im Vereinigten Königreich bewusst ist Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung), die Gespräche über Steuerreformen zwischen 135 Ländern koordiniert.

Den Quellen zufolge wollten die Minister jedoch sicherstellen, dass jede Lösung ausgewogen und zielgerichtet ist, und gleichzeitig eine starke Erfolgsbilanz bei der Führung Großbritanniens bei globalen Steuerreformen verzeichnen Die Steuer auf digitale Dienste wurde im vergangenen Jahr eingeführt. Die Steuer wurde als vorübergehende Maßnahme konzipiert, bevor ein globales Abkommen erzielt werden kann. Sie zielt auf britische Einnahmen aus Suchmaschinen, Social-Media-Diensten und Online-Märkten ab und ähnelt Vereinbarungen in Frankreich, Italien und Spanien.

Ein Sprecher des Finanzministeriums sagte: “Wir begrüßen das erneute Engagement der Regierung, in diesem Jahr eine globale Lösung zu finden.”

“Die Aktualisierung der internationalen Steuervorschriften, um sicherzustellen, dass digitale Unternehmen im Einklang mit ihren wirtschaftlichen Aktivitäten mehr Steuern in Großbritannien zahlen, bleibt eine Priorität des Vereinigten Königreichs, und wir werden weiterhin offen und konstruktiv mit internationalen Partnern zusammenarbeiten, um eine konsensbasierte Lösung zu entwickeln.”

Es wird erwartet, dass sich die Verhandlungen in der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung neben dem globalen Mindestsatz auf die Schwelle für die Identifizierung von Unternehmen in ihrem Bereich konzentrieren. Obwohl ein Deal für Mitte 2021 geplant ist, bleiben aufgrund der niedrigen Körperschaftsteuer, die von einigen Ländern erhoben wird, erhebliche Hürden bestehen. Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union variieren zwischen 9% in Ungarn und 12,5% in Irland, 32% in Frankreich und 31,5% in Portugal.

READ  Was ist die fünfundzwanzigste Änderung der Verfassung der Vereinigten Staaten, und kann man sich darauf verlassen, dass Donald Trump sein Amt niederlegt?

Die britische Tax Justice Organization sagte, die Festlegung eines niedrigeren Steuersatzes hätte erhebliche Vorteile, darunter mehr Steuereinnahmen für das Finanzministerium und die Bekämpfung der öffentlichen Wut über Steuerhinterziehung durch große Unternehmen.

Abonnieren Sie unsere tägliche Business Today-E-Mail

für mich Suchen Sie nach der Gruppe Laut internationalen Experten würde eine Festsetzung der globalen Rate auf 15% der britischen Regierung zusätzliche 8,2 Milliarden Pfund pro Jahr einbringen, während eine Rate von 20% 13,5 Milliarden Pfund generieren würde.

Wenn das Minimum auf 25% festgelegt wird, würde das Niveau, auf dem Sunak den inländischen Körperschaftsteuersatz des Vereinigten Königreichs ab 2023 von derzeit 19% stabilisieren wird, geschätzte 22,3 Mrd. GBP einbringen, während der Satz von 30% 31,6 Mrd. Pfund einbringen würde ein Jahr.

“Die Regierung muss aufstehen und diese Vorschläge unterstützen. Das Vereinigte Königreich und sein Netzwerk für Steueroasen haben seit langem einen globalen Wettlauf um die Körperschaftsteuer gefördert – das muss ein Ende haben”, sagte Robert Palmer, Executive Director of Tax Justice im Vereinigten Königreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.