Mi. Jan 20th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Tarjei Bö gewinnt den Sprint – Arnd Peiffer Zweiter

1 min read

Erik Lesser überraschte die Biathlonwelt zu Beginn der Saison. Nach einer schlechten Vorsaison kämpfte er um den dritten Platz. Aber im zweiten Sprint der Weltmeisterschaft zeigte ein anderer Deutscher seine Klasse.

Fotoserie mit 17 Fotos

Biathlon-Olympischer Gewinner Arnd Peiffer gewann in diesem Winter zum ersten Mal das Podium und wurde Zweiter im Sprint bei der Weltmeisterschaft im finnischen Kontiolahti. Der 33-Jährige musste sich am Donnerstag mit 13,9 Sekunden Rückstand auf den ebenfalls fehlerfreien Norweger Tarjei Bö geschlagen geben.

Dritter in zehn Kilometern war der Gesamtsieger der Weltmeisterschaft Johannes Thingnes Bö aus Norwegen, der einen Fehler gemacht hat. Für deutsche Männer war es nach dem dritten Platz für Erik Lesser im Einzel am vergangenen Samstag Zweiter auf dem Podium im dritten Rennen der Saison.

Peiffer, der bei den Winterspielen 2018 in Pyeongchang unerwartet die Goldmedaille gewann, stieg nach dem 17. (Einzel) und siebten (Sprint) am Eröffnungswochenende erneut auf. Der älteste Spieler der deutschen Mannschaft brachte mit Sicherheit alle zehn Schüsse auf den Boden und zeigte auf den Straßen der WM 2015 in Ostfinnland eine überzeugende Leistung.

READ  Budapest ist jetzt ein Risikobereich: Das Supercup-Duell des FC Bayern droht zu platzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.