Mai 24, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

The Match Factory verkauft den preisgekrönten Lukas Dhont „Close“ in 100 Territorien (Exklusiv) | Nachrichten

2 min read
The Match Factory verkauft den preisgekrönten Lukas Dhont „Close“ in 100 Territorien (Exklusiv) |  Nachrichten

The Match Factory hat in fast 100 Regionen Verträge für das Drama des belgischen Regisseurs Lukas Dhont abgeschlossen Nah drander am Samstag (28. Mai) den Grand Prix bei den Filmfestspielen von Cannes gewann.

In Europa wurde der Spielfilm nach Deutschland und Österreich (Pandora), die baltischen Staaten (A-One), die Tschechische Republik und die Slowakei (Artcam), das ehemalige Jugoslawien (MCF), Griechenland (Ama Films), Polen (New Horizonte) und Rumänien (Bad Unicorn). ), Skandinavien (Zukunftsfilme) und die Schweiz (Film Kuba).

In Asien und dem Rest der Welt wurde es nach Südkorea (Challan), Taiwan (Filmware), Thailand (Sahamongkolfilm) sowie Australien und Neuseeland (Madman) verkauft.

Zu den zuvor angekündigten Verträgen gehören Nordamerika (A24), Großbritannien, Air, LATAM, die Türkei, Indien (Mobi), Italien (Lucky Red/BIM), Spanien (Vertigo) und Israel (Lev Cinemas).

Die führende deutsche Vertriebsfirma The Match Factory sagte, die verbleibenden Gebiete seien in Verhandlung.

Nah dran Stars Eden Dambrian und Gustave de Waley als zwei Jungen, deren zärtliche Freundschaft auf tragische Weise zerstört wird. Es wurde am 26. Mai im Wettbewerb in Cannes uraufgeführt, erhielt 12 Minuten lang stehende Ovationen und teilte sich den Grand Prix des Festivals mit Claire Denis. Sterne am Mittag.

Produzenten sind Michiel Dhont und Dirk Impens für Menuet und Co-Produzenten sind Diaphana aus Frankreich, Topkapi Films und Versus Productions aus Belgien. Diavana wird den Film in Frankreich veröffentlichen und Lumiere wird ihn in den Benelux-Ländern vertreiben.

The Match Factory befasste sich zuvor mit dem ersten Transgender-Tänzerdrama des belgischen Regisseurs Mädchender nach seiner Premiere bei Un Certain Regard in Cannes 2018 die Camera d’Or gewann.

Siehe auch  Sturm der Liebe (ARD): TV-Liebling packt aus - die Serienmacher betrügen so hart

Mädchen Er gewann auch die Queer Palm in Cannes, den Fipresci Award und den Un Certain Regard Award als bester Schauspieler für Victor Polster, bevor er eine Nominierung für die Golden Globes und andere Festivalpreise in San Sebastian und Zürich erhielt.

Donut traf sich wieder mit Co-Autor Angelo Tejssens über das Drehbuch für Nah dran.

Der Film soll nächsten Monat beim Sydney Film Festival gezeigt werden und im Oktober beim Ghent Film Festival Premiere feiern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert