April 23, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Tottenham und Google führen Gespräche über einen Vertrag über die Namensrechte für Stadien, während Daniel Levy einen Weltrekord anstrebt

2 min read
Tottenham und Google führen Gespräche über einen Vertrag über die Namensrechte für Stadien, während Daniel Levy einen Weltrekord anstrebt
T

Whitham FC hat Gespräche mit Google über den Namensrechtsvertrag für das Stadion des Clubs im Wert von 1,2 Milliarden Pfund geführt.

Der Vorsitzende von Tottenham, Daniel Levy, arbeitet seit langem daran, einen lukrativen Partner für das Stadion mit einer Kapazität von 62.850 Zuschauern zu gewinnen, das seit seiner Eröffnung im Jahr 2019 als Tottenham Hotspur Stadium bekannt ist.

Levi strebt einen Weltrekordwert von rund 25 Millionen Pfund pro Jahr an, muss aber nach Gesprächen mit einer Reihe globaler Marken wie Uber, FedEx und Amazon noch einen geeigneten Partner finden.

Der Deal mit Google, einem der größten der Welt, wäre ein Coup für Todd Klein, den ersten kaufmännischen Direktor von Levi’s und Tottenham, obwohl ein Deal nicht unmittelbar bevorsteht.

Daniel Levy will Weltrekord bei den Namensrechten für das Tottenham-Hotspur-Stadion

/ Getty Images

Der Internetgigant hat bereits Verträge mit der NBA und der MLB in den USA abgeschlossen und im März einen mehrjährigen Vertrag mit McLaren Racing als neuem Partner für das Formel-1-Team und das MX Extreme E-Team angekündigt.

Neben Fußball finden in der Heimat von Tottenham regelmäßig Konzerte und andere Sportarten statt, darunter das NFL-Spiel zwischen den New York Giants und den Green Bay Packers am Sonntag.

Der Namensrechtsvertrag von Manchester City mit dem FA, derzeit der größte im englischen Fußball, hat einen Wert von 21,9 Millionen Pfund pro Jahr.

Siehe auch  Macron sagt, die Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele in Paris könnte verschoben werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert