Juni 22, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Trade führt die Alabama Trade Mission zum German Business Center

3 min read
Trade führt die Alabama Trade Mission zum German Business Center

Unter anderem wurden die Unternehmen durch eine Kooperationsvereinbarung mit der US Small Business Administration unterstützt.

Chancen verbessern

Das Team aus Alabama wird auch am elften Durchgang des Best-Practices-Workshops für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zwischen der EU und den USA in Augsburg teilnehmen. Ziel der Veranstaltung ist es, Handels- und Investitionsmöglichkeiten für kleine und mittlere Unternehmen auf beiden Seiten des Atlantiks zu fördern.

Das Thema des diesjährigen Workshops lautet „Der Aufstieg kleiner und mittlerer Unternehmen: Gemeinsam heilen auf beiden Seiten des Atlantiks“.

„Über unser Office of International Trade leiten wir die Mission, sicherzustellen, dass Alabama-Unternehmen direkt mit den Ressourcen verbunden sind, die sie benötigen, um Zugang zu Überseemärkten zu erhalten und Exportmöglichkeiten zu entwickeln“, sagte Greg Canfield, Sekretär des Handelsministeriums von Alabama.

„Wir setzen uns dafür ein, das internationale Ökosystem von Alabama zu stärken und mit unseren Handelspartnern auf allen Ebenen zusammenzuarbeiten, um ein gesundes Klima für internationale Geschäfte zu fördern“, fügte er hinzu.

Das Alabama-Team trifft am Sonntag in München ein, der Hauptstadt Bayerns und einem globalen Zentrum für Technologie, Finanzen, Innovation und Wissenschaft. Das Team wird am Sonntag an einem von Export Alabama gesponserten Willkommensdinner teilnehmen und am Montag an Geschäftstreffen teilnehmen, bevor es nach Augsburg reist.

Bei einem Workshop für kleine und mittelständische Unternehmen am Mittwoch in Bayerns drittgrößter Stadt werden Themen wie Geschäftsmöglichkeiten, Strategien zur Übertragung von Pandemien und Zugang zu Finanzmitteln diskutiert und Gelegenheiten zur Geschäftsvernetzung angeboten.

Zu den Unternehmen aus Alabama, die Vertreter zur Handelsmission entsenden, gehören:

  • Generfassungein Biotech-Unternehmen mit Sitz in Huntsville, das eine tragbare Technologie zur Identifizierung von Infektionen entwickelt
  • globale Blockgruppeein professionelles Dienstleistungsunternehmen in Birmingham, das sich auf die Bereitstellung von Unternehmensimmobilien und Infrastrukturprojekten spezialisiert hat
  • inländischein EV-Hospitality-Unternehmen, das sich der Schaffung überlegener Benutzererlebnisse durch gut verarbeitete Verbraucherprodukte verschrieben hat, um den Klimawandel zu bekämpfen
  • Adah Internationalein Dienstleistungsunternehmen für Wirtschaftsingenieurwesen und Projektmanagement mit Sitz in Birmingham
  • ASHIPA Electric Limitedein Unternehmen aus Birmingham, das Verwaltungssoftware für kleine Stromnetze entwickelt

Kontakte in Deutschland

Die Handelsbeziehungen zwischen Alabama und Deutschland sind sehr stark. Deutsche Unternehmen haben seit 1999 fast 10 Milliarden Dollar in Alabama investiert, und das europäische Land ist der größte Handelspartner der Nation. Alabama eröffnete ein Geschäftsentwicklungsbüro 2019 in Stuttgart.

Die Handelsmission ist eine Gelegenheit für Unternehmen in Alabama, neue Wachstumsmöglichkeiten zu identifizieren, um die Zukunft ihrer Unternehmen voranzutreiben, sagte Christina Stimpson, Direktorin des Bureau of International Trade.

„Diese Geschäftsmission besteht darin, Unternehmen in Alabama dabei zu helfen, neue Türen zu öffnen, neue Märkte zu erkunden und neue Verbindungen in einer der dynamischsten Volkswirtschaften der Welt zu knüpfen“, sagte Stimpson.

„Wir arbeiten ständig daran, sicherzustellen, dass alle Unternehmen in Alabama die Möglichkeiten verstehen, die auf ausländischen Märkten bestehen, und dass ausländische Unternehmen die Möglichkeiten erkennen, die Alabama bieten kann“, fügte sie hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert