Mi. Jun 23rd, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Udo Walz: Carsten Thamm-Walz über den Abschied per Videoschalter

2 min read

Der Tod von Udo Walz verursachte in ganz Deutschland Schock und Trauer. Der Abschied war für den Ehemann des Starfriseurs offensichtlich besonders schwierig: Carsten Thamm-Walz konnte sich aus der Ferne von ihrem Ehemann verabschieden.

“Ich habe Udo vor fünf Tagen auf einem Tablet gesehen”, sagte er Zeitung “Bild” und “BZ”. “Das machen sie jetzt in Krankenhäusern mit Menschen, die sich verabschieden wollen und nicht mehr kommen dürfen. Es war schrecklich “.

Der berühmte Friseur in Berlin, Udo Walz, war am Freitag starb im Alter von 76 Jahren. Zuvor war er nach einem diabetischen Schock in ein künstliches Koma eingeliefert worden. Nach seinen Aussagen konnte Thamm-Walz ihn nicht im Krankenhaus besuchen, da er wegen eines gefährlichen Kontakts in Quarantäne war. Das Paar ist seit Jahrzehnten zusammen und seit 2008 verheiratet.

Walz-Salons müssen weiterhin bestehen, wie Thamm-Walz sagte: „Natürlich möchte ich meine Jobs zum Wohl meiner Mitarbeiter behalten. Das wäre auch im Sinne von Udo.“ Sein Mann wollte damit seine Asche über eine Wiese geworfen oder anonym unter einem Baum begraben wird. “Ich werde von da an entscheiden.” Walz Ich werde auf jeden Fall in Berlin begraben sein, aber: “Udo wollte kein dauerhaftes Grab auf einem Friedhof”.

Da er wusste, dass sich viele Menschen verabschieden wollten, dachte er, dass es nächstes Jahr an Walz ’77. Geburtstag eine große Feier geben würde, zu der er alle seine Freunde einladen würde. “Dann kann sich jeder von Udo verabschieden”, sagte Thamm-Walz. “Ich hoffe, das wird im Juli wieder funktionieren.”

Symbol: Spiegel

READ  Kommentar zur Putin-Pipeline - Nord Stream ist Murder Stream - Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.