Mi. Dez 8th, 2021

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Unwetterwarnung am Donnerstag – Berliner Zuschauer

2 min read

Der Deutsche Wetterdienst hat Anwohner vor einer Sturmanlage gewarnt, die am Donnerstag das ganze Land treffen wird. In Berlin bleiben Zoos und einige Parks geschlossen. Auch Züge der Deutschen Bahn könnten betroffen sein.

BERLIN, 21. Oktober 2021 (Berliner Zuschauer) – In Deutschland ist mit sehr starken Winden zu rechnen, da das Land nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes eine Sturmanlage treffen wird. Code Red-Warnungen wurden für einige Regionen ausgegeben. Entlang der Nord- und Ostseeküste sowie im Harz und im Schwarzwald können Windgeschwindigkeiten von bis zu 110 km/h (68 mph) auftreten. Behörden in ganz Deutschland haben den Bewohnern geraten, Vorsicht walten zu lassen und drinnen zu bleiben.

Vorsichtsmaßnahmen

Das Sturmsystem am Donnerstagmorgen wird Niedersachsen und Südwestdeutschland erreichen, bevor es sich auch auf den Osten des Landes ausbreitet. Im Nordwesten sind Gezeiten nicht auszuschließen. Der Wetterdienst warnte auch, dass der Sturm Bäume töten könnte. Einige Städte haben bereits Schritte unternommen, die Menschen schützen sollen. In Hannover bleiben die Parks am Donnerstag geschlossen.

Berlin ergreift mehrere Vorsichtsmaßnahmen. Beide Zoos in der Stadt bleiben geschlossen. Ein Sprecher der Tiere erklärte, dass die Tiere nach Möglichkeit in ihren Käfigen bleiben werden. Das Aquarium, Teil des „Berliner Zoos“ im ehemaligen West-Berliner Bezirk, soll eröffnet werden. Zuvor gekaufte Tickets für Donnerstags-Zeitfenster müssen geändert werden. Berlinern wird empfohlen, am Donnerstag von Parkbesuchen abzusehen, da Äste von den Bäumen fallen können. Einige Parks werden offiziell geschlossen. In Berlin und Teilen des Landes Brandenburg wurden Gewitter vorhergesagt. Um sie herum wird der Sturm wahrscheinlich stärker werden.

Antwortcode

In Nordrhein-Westfalen wird das Sturmsystem laut Meteorologen voraussichtlich in den frühen Morgenstunden und erneut am späten Vormittag zuschlagen. Sogar Hurrikane sind möglich. Im Süden, in Baden-Württemberg, wurden für mehrere Regionen Code Red-Wetterwarnungen ausgegeben, darunter Schwarzwald-Baar-Kreis, Ortenaukreis, Freudenstadt, Emmendingen, Waldshut und Lörrach.

Siehe auch  COVID-19: Deutschland lockert die Coronavirus-Beschränkungen für britische Reisende nach dem Treffen von Merkel und Johnson | Weltnachrichten

In Bayern stehen 13 Bundesländer unter Unwetterwarnungen. Das sind Hof (Stadt und Landkreis), Rhone-Grabfeld, Bad Kissingen, Wonsedel, Terschenroth, Bayreuth, Neustadt, Schwandorf, Cham, Ströping-Bogen (Stadt und Landkreis), Regen, Deggendorf und Freung-Gravenau.

Verkehrszug

Die Deutsche Bahn kündigte am Donnerstag an, dass die Sturmanlage den Zugverkehr in ganz Deutschland beeinträchtigen könnte. Konkret sei mit Störungen in Mecklenburg, Heide, Pommern, Brandenburg und Berlin zu rechnen. Fahrgästen wurde geraten, ihre Züge im Voraus online zu überprüfen.

Berliner Zuschauer Er braucht deine Unterstützung.
Es gibt mehrere Möglichkeiten:
> du kannst Unterstützen Sie uns über PayPal.
> du kannst Werden Sie unser Patron in Patreon.

Bisher haben wir sechs Sponsoren. Wir sind sehr dankbar, aber wir brauchen mehr Unterstützer.
Danke dir! Wir wissen Ihre Unterstützung mehr zu schätzen, als Sie denken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.