Juni 22, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Vattenfall hat den Verkauf seines Feuerfestgeschäfts in Deutschland an das Land Berlin abgeschlossen

2 min read
Vattenfall hat den Verkauf seines Feuerfestgeschäfts in Deutschland an das Land Berlin abgeschlossen

Vattenfall hat heute alle seine Anteile an der Vattenfall Wärme Berlin AG, einschließlich Kraftwerken, Netzen, Tochtergesellschaften, Mitarbeitern und Aktionären, an das Land Berlin übertragen.

Die entsprechenden Verträge wurden im Dezember 2023 unterzeichnet. Sie wurden im März vom Berliner Parlament genehmigt. Auch das Bundeskartellamt erteilte Anfang April die erforderliche Genehmigung zur Überwachung des Zusammenschlusses. Der Kaufpreis beträgt rund 1,4 Milliarden Euro. Um bis 2030 wie geplant 40 % der Fernwärme aus erneuerbaren Energiequellen zu erzeugen und ab 2040 Klimaneutralität zu erreichen, sind weitere Milliardeninvestitionen nötig.

Durch den Verkauf werden rund 1.800 Menschen nicht mehr für Vattenfall, sondern für ein Unternehmen des Landes Berlin arbeiten. In den kommenden Monaten werden weitere Mitarbeiter aus Vattenfalls Zentralfunktionen wie Personal und Finanzen zum Heizungskonzern wechseln.

Der verkaufte Wärmebetrieb versorgt rund 1,4 Millionen Wohneinheiten mit Warmwasser und Wärme und betreibt in Berlin 10 große Heizkraftwerke sowie 105 kleinere Blockheizkraftwerke und viele weitere Anlagen. Die Länge des Wärmenetzes beträgt ca. 2000 km.

Der Verkauf betrifft das gesamte Wärmegeschäft in Berlin, einschließlich Tochtergesellschaften der Vattenfall Wärme Berlin AG. Gegenstand des Verkaufs sind sämtliche Anteile (100 Prozent) an der Vattenfall Wärme Berlin AG, die weitere Beteiligungen hält, unter anderem an der Fernheizwerk Neukölln AG, Berlin (80,80 Prozent) sowie an der Vattenfall Energy Solutions GmbH und der Energy Crops GmbH (jeweils 100 Prozent). . ).

Bei der Unterzeichnung der Kaufverträge im Dezember 2023 wurde der Kaufpreis auf Basis eines Unternehmenswerts von knapp 2 Milliarden Euro vereinbart. Nach Erstellung des Jahresabschlusses 2023 und Abzug der Nettoverbindlichkeiten, unter anderem für Pensionsverbindlichkeiten, beläuft sich der Kaufpreis auf rund 1,4 Milliarden Euro.

Siehe auch  EnBW Energie Baden Württemberg: Venture Global und EnBW geben Verkaufs- und Kaufverträge für LNG bekannt

Der Verkauf markiert das Ende der Heizaktivitäten in der Vattenfall-Region in Deutschland. Vattenfall wird jedoch ein wichtiger Akteur der deutschen Energiewende bleiben, mit mehr als fünf Millionen Kunden, einer fossilfreien Stromproduktion aus Wasserkraft, Großhandelsaktivitäten auf dem europäischen Festland und enormen Investitionen in Onshore- und Offshore-Solar- und Windkapazitäten sowie in das Laden von Elektrofahrzeugen Punkte. .

Für mehr Informationen, kontaktieren sie bitte:
Vattenfall Media Relations +46 8 739 50 10, [email protected]

Vattenfall Deutschland Media Relations, Christian Gekat, +49 151 57 25 53 47
[email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert