Mai 24, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Visual Studies schließt den ersten Teil des Doppeltitel-Doktorandenprogramms ab

3 min read
Visual Studies schließt den ersten Teil des Doppeltitel-Doktorandenprogramms ab

UNIVERSITY PARK, Pennsylvania – Doppeltitel der Penn State University Visuelle Studien Ph.D. Das Programm erreichte diesen Sommer einen wichtigen Meilenstein, als die erste Klasse ihre Diplome erhielt.

Sechs Studierende haben ihre Doktorgrade im interdisziplinären Programm abgeschlossen – Ibis Sierra Audivert, Camila Gutierrez Fuentes und Hannah A. Matangos, Robert Nguyen, Jacqueline Garcia Suarez und Chrisanne Zwirner.

„Wir sind stolz auf ihre Leistung und freuen uns auf ihre Zukunft“, sagte er. Christopher Reedangesehener Professor für Englisch, der gemeinsam mit ihm das Programm leitete Daniel PurdyProfessor für Germanistik.

Das 2017 ins Leben gerufene Programm, kurz VSTUD genannt, bringt Studierende und Lehrkräfte der University of… zusammen. Hochschule für GeisteswissenschaftenDie Hochschule für Kunst und Architektur, Und das Donald P. Bellisario College für Kommunikation. Die Registrierung steht Studierenden offen, die bereits in Doktorandenprogrammen der Kunsthistorischen Fakultäten eingeschrieben sind. Vergleichende Literatur; Englisch; Französische und frankophone Studien; Germanische und slawische Sprachen und Literaturen; , Spanisch, Italienisch und Portugiesisch, bevor die Studierenden ihren Doktortitel erhalten. Nominierung.

„Wir haben festgestellt, dass viele Leute in den Sprachen hervorragende Arbeit mit Bildern leisten, diese jedoch nicht sehr gut erkennbar sind“, sagte Reed. „Wir wollten etwas schaffen, das Menschen zu Themen mit einer visuellen Komponente zusammenbringt und sie nach außen hin lesbar macht.“

„Es ermöglicht den Studierenden, interdisziplinär zu sprechen, mit einem echten akademischen Abschluss, der über eigenes Fachwissen verfügt“, fügte Purdy hinzu. „Wir hielten es für wichtig, dass jeder in der Lage sein muss, visuelle Bilder zu verstehen, zu interpretieren und zu kritisieren und sie nicht nur so zu nehmen, wie sie sind.“

Siehe auch  Rezension und Inhaltsangabe zum Priscilla-Film (2023)

Im Rahmen des Lehrplans müssen die Studierenden zwei Einführungskurse belegen: VSTUD 501, der sich auf Ansätze zur visuellen Kultur in verschiedenen historischen und geografischen Kontexten konzentriert; und VSTUD 502, das die visuellen Aspekte der digitalen Welt untersucht.

Von dort aus belegen die Studierenden drei Wahlpflichtseminare, von denen eines in einem anderen Fachbereich als dem ihres Studiengangs stattfinden muss. Zu den in diesem Herbst angebotenen Kursen gehört „Fragen der Fotografie des 19. Jahrhunderts“. „Gothic Haunts: The German-English Relationship“ (untersucht von Purdy); Eine Welt für sich: Die poetische und materielle Kultur des spanischen Reiches.

„Studenten in einem (VSTUD) 501-Kurs zusammenzubringen macht Spaß und ist angesichts ihrer unterschiedlichen Interessen interessant“, sagte Reid, der den Kurs diesen Herbst unterrichtet. „Wir versuchen, die Interessen der Studierenden widerzuspiegeln. Wenn sie sich also für Film interessieren, können wir uns auf den Film konzentrieren. Oder wir können uns auf den Tanz konzentrieren. Aber sie sind oft fasziniert von dem, was ihre Kommilitonen machen, von dem, was sie machen.“ Die Ansätze, visuelle Dinge zu betrachten, visuelle Details zu bemerken und Argumente mithilfe von Elementen zu formulieren, sind „visuell“. man merkt, wie aufgeregt die anderen Studierenden sind und wie sehr sie sich in das Gespräch einbringen.“

„Mir macht das Unterrichten von Kursen Spaß“, sagte Purdy. „Die Studenten sind klug und intelligent, oft sehr experimentierfreudig und auf der Suche nach etwas Neuem. Als Professor macht es mir Spaß, diese Kurse zu unterrichten, weil man viel darüber lernt, woran die Doktoranden arbeiten. Sie lernen von uns und wir lernen von ihnen.“

Das Programm ist auch mit dem Ziel konzipiert, den Studierenden eine Chance auf dem akademischen Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Und den Plänen der sechs Absolventen nach ihrem Abschluss nach zu urteilen, ist es ein Erfolg.

Siehe auch  Die Public Health Organization sagte, die Deutschen sollten das Nickerchen der Südeuropäer während Hitzewellen nachahmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert