Juli 21, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Vivo stellt den Verkauf von Smartphones in Deutschland ein

2 min read
Vivo stellt den Verkauf von Smartphones in Deutschland ein

Aufgrund eines Gerichtsurteils wird Vivo in Deutschland der Verkauf von Smartphones untersagt und schließt sich damit seinen BBK-Kollegen OnePlus und Oppo an.

Wie ich bereits erwähnt habe WinFutureVivo stellt den Verkauf von Telefonen in Deutschland ein. Dies folgt auf ein Urteil im Patentstreit mit Nokia, das Vivo ebenso wie OnePlus und Oppo nicht liefern konnte.

Vivo sagt auf seiner Website Webseite dass „Vivo-Produkte derzeit in Deutschland nicht verfügbar sind“ und bestätigt den fortgesetzten Kundensupport und Software-Updates für Kunden, die bereits ein Gerät im Land gekauft haben. Auch die Website von Vivo im Land wurde zu diesem Zeitpunkt praktisch gelöscht.

Leider sind vivo-Produkte derzeit nicht in Deutschland erhältlich. Dementsprechend sind auf unserer deutschen Website keine Produktinformationen verfügbar.

Wenn Sie ein vivo-Produkt verwenden, können Sie sich weiterhin auf unseren Kundenservice verlassen. Sie erhalten auch zukünftige Software-Updates.

Technisch gesehen könnte Vivo seine Telefone weiterhin in Deutschland verkaufen, wenn es eine Lizenzvereinbarung mit Nokia abschließt, aber das Unternehmen hat sich, ebenso wie Oppo und OnePlus, entschieden, dies zum jetzigen Zeitpunkt nicht zu tun.

Vivo-Smartphones werden weiterhin in anderen Ländern in ganz Europa verkauft, was bedeutet, dass Kunden, die in dem jetzt eingeschränkten Gebiet gebaut wurden, technisch gesehen immer noch ein Gerät importieren können, wenn sie dies wünschen.

Mehr zu Vivo:

FTC: Wir nutzen Affiliate-Links, um Einnahmen zu erzielen. mehr.

Siehe auch  US-Wahl: Biden nimmt Wisconsin - und kann ohne Pennsylvania gewinnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert