Februar 20, 2024

Technik-Smartphone-News

Komplette Nachrichtenwelt

Vulcan Energy und Stellants entwickeln Anlagen für erneuerbare Energien in Deutschland

1 min read
Vulcan Energy und Stellants entwickeln Anlagen für erneuerbare Energien in Deutschland

17. Januar (Reuters) – Autohersteller Stellantis (STLA.MI) Es ist geplant, in ein Geothermieprojekt in Deutschland mit dem Lithiumentwickler Vulcan Energy Resources zu investieren (VUL.AX) Um eine Produktionsstätte für Elektrofahrzeuge mit Strom zu versorgen, sagte Vulcan am Dienstag.

Das stufenweise Projekt zielt darauf ab, erneuerbare Wärme für die Stellantis-Fertigungsstätte in Rüsselsheim bereitzustellen, in der die Modelle DS 4 und Opel Astra hergestellt werden, sagte das in Australien ansässige Unternehmen Vulcan in einer Erklärung.

Vulkan wird zunächst eine vorläufige Machbarkeitsstudie für die Entwicklung von Geothermie-Erneuerbare-Energien-Projekten in Rüsselsheim durchführen.

Volkan sagte, dass die beiden Parteien gemeinsam nach öffentlichen Finanzierungsmöglichkeiten suchen werden, um das Projekt voranzutreiben.

Stellantis, das einen Anteil von 8 % an Vulcan besitzt, beabsichtigt, nach der ersten Phase des Projekts 50 % der Projektentwicklung zu finanzieren.

Stellantis will, dass batterieelektrische Fahrzeuge bis 2030 100 % der europäischen Pkw-Verkäufe ausmachen. Das Unternehmen hat kürzlich einen Vertrag mit dem australischen Bergbauunternehmen Element 25 unterzeichnet (E25.AX) Lieferung von Mangansulfat für Batterien von Elektrofahrzeugen.

Vulcan hat bereits einen Vertrag mit Stellantis abgeschlossen, um Lithium aus seinem Projekt im Oberrheintal zu liefern.

Berichterstattung von Himanshi Akhand in Bengaluru; Redaktion von Debbie Babington und Leslie Adler

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Siehe auch  „Wir müssen weitermachen“: Japan freut sich über Deutschlands Sieg, lässt sich aber nicht mitreißen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert